Stand:

RZA ist ein Mitglied des "Wu-Tang Clans" und heisst bürgerlich Robert Diggs. Arbeitet vorwiegend als Produzent, tritt deshalb vergleichsweise weniger in den Vordergrund als seine Clan-Brüder 'Method Man', 'Ol' Dirty Bastard' oder 'Raekwon'. 1998 erscheint sein erstes Solowerk "RZA as Bobby Digital". Nachdem er schon mit Texas am Remix von "Say What You Want (All Day Everyday)" gearbeitet hat, ist jetzt ein weiteres Solo-Album in Europa entstanden. Mit den jeweils angesagtesten HipHop Künstlern in Frankreich (IAM, Saian Supa Crew), Schweden (Feven, Petter) und Deutschland (Afrob, Kool Savas) entstand "The World According To RZA", ein weiterer Meilenstein im "Wu-Tang" Universum. Einer der schönsten Songs kommt von RZA in Zusammenarbeit mit Xavier Naidoo: "Ich kenne nichts (das so schön ist wie du)".

Xavier Naidoo wurde am 02.10.1971 in Mannheim geboren. Als Jugendlicher sang Naidoo in einem Männergesangsverein, einem Gospelchor, als Sternsinger, in einer Schülerband und einem Musical. Sein Vater ist Südafrikaner mit indischer Abstammung. Die Mutter kommt aus England und schneiderte dort schon für die Beatles und Marianne Faithful. Der Versuch einer Rapper-Karriere in den USA scheiterte an unseriösen Produzenten und Plattenfirmen. Danach verdiente er seinen Lebensunterhalt mit Werbejingles, bis er das Produzentenduo Pelheim/Haas von 3P traf. Es folgte die Zusammenarbeit mit dem Rödelheim Hartreim Projekt und Sabrina Setlur (Titel: "Glaubst du mir", "Nur mir", "Freisein"). 1999 erhielt er den Echo-Preis als bester nationaler Künstler. 2000 gerichtliche Trennung von 3P. Seitdem ist er sowohl solo als auch mit den Söhnen Mannheims erfolgreich unterwegs.