Aufgewachsen ist Amaree in der kulturellen und ethnischen Vielfalt Londons. Ihre Familie stammt aus Jamaika und zog nach England zu den Großeltern, da war Amaree sechs Jahre alt. Oma und Opa hatten ein vollständig eingerichtetes Studio im Keller und schnell begann Amaree dort zu experimentieren und den Musikern, die in ihrem Haus ein und aus gingen, nachzueifern.

Später gründete sie ihre erste Band, West Row. "Wir spielten Rock mit hartem Soul-Einschlag. Das passte gut zu meiner kraftvollen Stimme", sagt Amaree.

Trotz beachtlicher Fanbasis blieben die großen Erfolge aus, die Band trennte sich nach einigen Jahren. In Hamburg lernt Amaree dann ihren späteren Produzenten Franz Plasa (u.a. Echt, Selig, Kim Frank) kennen. 2007 erscheint ihr selbstbetiteltes Debütalbum.