Philipp Poisel (* 18.06.1983 in Ludwigsburg) war in 2008 die aktuellste Neuentdeckung auf Herbert Grönemeyers Label Grönland. Der Meister über seinen neuen Schützling: "Philipp Poisel singt mit Herz von ganzem Herzen, hat eine sehr spezifische, sehr eigene, durchsetzungsfähige Stimme und besingt das Leben in der Tradition der fahrenden Troubadoure. Seine Lieder wachsen mit jedem Mal Hören und entwickeln einen wärmenden, beruhigenden Sog."

Und tatsächlich erzählt Philipp in seinen Songs wirklich außergewöhnlich einfühlsam seine Geschichten. Das Debütalbum "Wo fängt dein Himmel an?" erschien im September 2008.

Zwei Jahre später legt er mit "Bis nach Toulouse" den Nachfolger vor. Darin spart er kaum ein Tabu des menschlichen Lebens aus, und thematisiert seine Ängste, Sehnsüchte und Hoffnungen, die sicher viele Menschen mit ihm teilen können. Eine ausverkaufte Deutschland-Tour im Frühjahr 2011 zeigt eine auf den Punkt eingespielte Band, die allen Ansprüchen an eine gutes Konzert gerecht wird.

Poisels Live-Album "Projekt Seerosenteich" wurde Mitte August 2012 veröffentlicht und erreichte Ende August 2012 die Spitzenposition der deutschen Album-Charts. Glückwunsch!

2016 ein neuerliches Lebenszeichen. Das in Nashville produzierte "Erkläre mir die Liebe" zeigt musikalisch eine deutliche Fortentwicklung.