Stand:

Der Spanier Huecco (eigentlich Ivan Sevillano Perez) ist Fan lateinamerikanischer Rhythmen: Rummba und Cumbia vereinigen sich mit Rockmusik zu einem 1A Popsong. Der quirlige Spanier klingt wie ein südlandische Ausgabe von Nickelback. Er vermischt so Unterschiedliches wie Samba, Ska, Tango, HipHop und Reggae und kommt zu ganz erstaunlichen Ergebnissen. Keine musikalischen Grenzen scheinen für ihn Gültigkeit zu besitzen. Das zweite Album "Assalto" wurde von Top-Produzent Thom Russo (System Of A Down, Maná) begleitet. "Reina de los Angelotes" kann sich zum Sommerhit 2008 mausern. Olé!

2011: Hueccos kommende Single "Dame Vida" ist mehr als nur ein Gute-Laune-Sommerhit. Der spanische Sänger spendet die Erlöse seiner Single an das gleichnamige Charity Projekt, das in Afrika den 'SOCCKET Ball' verbreitet. Dieser Ball kann Bewegungsenergie speichern und durch eine LED Lampe in Licht umwandeln. Das ist ein wertvolles Geschenk, denn in Afrika fehlt es an einer flächendeckenden Stromversorgung. Im Video zu "Dame Vida" treten Fußballer wie Thoams Müller, Philipp Lahm, Mezut Özil neben D.Villa und D.Alves (FC Barcelona) in Erscheinung.