Das Elektro-Projekt Schiller wurde 1998 von Christopher von Deylen und Mirko von Schlieffen ins Leben gerufen. Charakteristisch sind die sanften Club-Beats, zu denen bekannte Synchronsprecher literarische Texte vortragen. Größte Hits bislang sind "Das Glockenspiel" (1998) und "I Feel You" (zusammen mit Peter Heppner (2004). Für sein neues Doppelalbum hat von Deylen sich Anregungen aus aller Welt geholt: mit seinem alten Volvo ist er von Berlin über Iran und Pakistan nach Indien gefahren. Dort entdeckte er Menschen, die ein großes Thema miteinander verbindet: Es entstand das Projekt "Sehnsucht", mit Buch, Doppel-Album und DVD. Zur Musik von Schiller sprechen u.a. Ben Becker oder Kim Sanders Gedichte von Lord Byron, Xavier Naidoo singt von Sehnsucht nach dem Sehen. "Sehnsucht" erscheint am 15. Februar 2008.

Lang Lang (*14. Juni 1982)ist der international bekannteste und erfolgreichste chinesische Pianist unserer Zeit. Mit zwei Jahren sah Lang Lang eine Folge von "Tom&Jerry", in denen die beiden Zeichentrickfiguren eine Liszt-Rhapsody spielten. Dieses Erlebnis war für Lang Lang der erste Kontakt mit westlicher Musik und Ausgangspunkt für eine beispiellose Karriere. Studium am Konservatorium in Peking, mit 17 dann der Durchbruch auf der internationalen Bühne: 1999 beim "Concert Of The Century" springt Lang Lang für einen verhinderten Kollegen ein und spielt Tschaikowskis Klavierkonzert Nr. 1. Seitdem kann er sich vor Konzertanfragen der großen Orchester der Welt kaum mehr retten.