Es stimmt nicht in jedem Fall, dass man ein Instrument nur dann richtig gut beherrschen lernt, wenn man in frühester Kindheit damit anfängt. Priscilla Ahn (*1984) begann erst mit 14 Gitarre zu spielen, unterstützt hat sie dabei ihr Vater, ein großer Fan von Rockmusik. Doch schon zwei Jahre später konnte sie die ersten kleineren Auftritte absolvieren. Durch einen Zufall lernte sie in einem Studio in Philadelphia den Produzenten von Amos Lee, Barry Maguire, kennen. Sie zog nach L.A. und schloss weitere Kontakte ins Musikbusiness. Es entstand 2006 eine erste EP mit eigenen Songs der Sängerin und Songschreiberin. "Dreams" ist die erste Single daraus und wird jetzt nochmal auf ihrem ersten kompletten Album "A Good Day" veröffentlicht.