Gary Kemp (git), Tony Hadley (voc), Steve Norman (git, perc), John Keeble (dr) und Richard Miller (b) schließen sich 1977 in London zur Band 'The Makers' zusammen. Sie spielen zunächst in kleinen Londoner Pubs. Richard Miller am Bass wird schnell durch Garys Bruder Martin Kemp ersetzt. Bei einem Kurztrip nach Berlin kommen sie am Gefängnis Berlin-Spandau vorbei und haben die Idee für einen neuen Bandnamen: Spandau Ballet. Neben Visage und Duran Duran werden sie zum Flaggschiff der aufkommenden New-Romantic-Bewegung.

Ihr erster Auftritt am 17. November 1979 ist ein so großer Erfolg, dass Spandau Ballet mit Angeboten für einen Plattenvertrag geradezu überschwemmt werden. Den ersten Fernsehauftritt haben sie im November 1980 beim tonangebenden englischen Format 'Top Of The Pops'.

Die erste Single "To Cut A Long Short Story" bringt sie in die Top 5 der Charts. Das Debütalbum folgt im Frühjahr 1981. Die größten Hits von Spandau Ballet sind "Gold", "True" und "Through The Barricades" - ein Song über den Nordirland-Konflikt, von dem die Band später sagt, es sei ihr bester Song, den sie jemals aufgenommen haben.

Ende der 80er legen die Kemp-Brüder eine Bandpause ein und widmen sich ihrer Filmkarriere (sie bekommen die Hauptrollen im Film "The Krays"). Die übrigen Mitglieder stört, dass die beiden nur noch den Film im Kopf haben. Während der Tour zum 10jährigen Bandjubiläum verkündet Gary, dass es keine weiteren Konzerte und Alben mehr geben wird.

Gary geht von da an nur noch der Schauspielerei nach, Bruder Martin macht daneben als Solokünstler weiter. Die restlichen drei beschließen im Jahr 2000, weiterhin zusammen auf Tour zu gehen.

2009 ist die Band wieder komplett: sie spielen für ein 'Greatest Hits' Album ("Once More") alle großen Erfolge unplugged neu ein und schreiben zwei neue Songs.

2010 treten SPANDAU BALLET bei der Fashion Week in Berlin auf.

Mitte 2014 wurde bekannt, dass SPANDAU BALLET zusammen mit Trevor Horn an einem neuen Album basteln. Im November traten sie erstmalig in einer US Late Night Show auf (Jimmy Kimmel Live), der Grund war die Kompilation "The Story – The Very Best of Spandau Ballet".