Stand:

Zuerst gab es ab 1965 die kalifornische Kultband Jefferson Airplane ("White Rabbit"), dann ab 1974 Jefferson Starship ("Dragonfly"), und zu guter letzt wurde die Band 1984 kurz und knapp Starship getauft. Das hatte u.a. rechtliche Gründe: Gründungsmitglied Paul Kantner erhob Einspruch gegen die Fortführung des JS.

Es erschien 1985 "Knee Deep In The Hoopla", ein Album (mit Sängerin Grace Slick und den verbliebenen Mitgliedern von JS), das sich durch mainstreamigen Synthie-Pop-Sound auszeichnete und zwei ihrer größten Hits ("We Built This City" sowie "Sara") enthielt, die weltweit die Hitlisten stürmten.

Darauf folgte 1987 "No Protection", mit dem letzten großen Hit von STARSHIP: "Nothing's Gonna Stop Us Now". 1990 war Starship endgültig Makulatur.