Stand:

Right Said Fred gründen sich offiziell 1989 in London, nachdem die zwei Sänger und optischen Aushängeschilder (Bodybuilder und Glatzköpfe) der Gruppe, die Brüder Fred und Richard Fairbanks, bereits einige Jahre als Duo aufgetreten sind. Als sie endlich ein Demo aufnehmen wollen, suchen sie einen Gitarristen und finden Rob Manzoli. Die Drei mischen clever Dancefloor-Rhythmen mit augenzwinkernd-anzüglichen Texten und ins-Ohr-gehenden Melodien.

Ergebnis: Bereits ihre erste Single "I'm Too Sexy" (1992) verkauft sich weltweit 3 Millionen mal und erreicht Platz 2 in GB, in den USA sogar Platz 1. Zwei weitere Singles machen das Trio quasi über Nacht zu Popstars und Millionären ("Deeply Dippy", "Don't Talk - Just Kiss").

In den folgenden Jahren gelingt dem Trio allerdings kein Spitzenhit mehr. Dies ist auch der Grund wieso sich die Gruppe nach dem Album "Smashing" (1995) in Klausur begibt und erst 2001 mit dem Album "Fredhead" auf die Popszene zurückkehrt.

Die Besinnungspause scheint gewirkt zu haben: Die Single "You're My Mate" (2001) ist so erfolgreich, wie zu den besten RSF Zeiten, zehn Jahre zuvor.