Stand:

Die Cultured Pearls aus Hamburg bestehen aus den drei Mitgliedern Astrid North (voc), B. La (dr) und Tex Super (b + g). Vor allem Astrid war in der noch jungen deutschen Soulpopszene keine unbekannte mehr, da sie bei Bands wie der Jazzkantine oder Mellowbag während derer Anfangstage mitsang. Auch Trommler B. La sammelte wertvolle Erfahrungen als er bei einem Album von Randy Crawford mitmachte. Zusammen mit dem Gitarristen Tex Super bildeten sie so ein Trio, dass bereits mit allen Wassern gewaschen war und einen Soulpop spielte, der qualitativ den großen Acid Jazz Vorbildern aus London wie Galliano in nichts nachstand. Bisher hat die Gruppe drei Alben herausgebracht, die alle empfohlen werden können, da sie neben der musikalischen Virtuosität und Anspruchshaltung der Acid Jazzer, auch jede Menge Popappeal und schöne Melodien auszeichnen.