Die amerikanische Sängerin Diana Ross wurde am 26.3.1944 in Detroit geboren. Mit ihren drei Freundinnen Mary Wilson, Florence Ballard und Barbara Martin gründete sie 1959 das Vokal-Quartett The Primettes. Schon ein Jahr später wurden sie vom Plattenlabel Motown in ihrer Heimatstadt unter Vertrag genommen und nannten sich von da an The Supremes. Ein ganzes Dutzend Nummer-1-Hits machten sie zu einer der erfolgreichsten Vokalgruppen. 1970 verließ Diana Ross die Supremes, um von nun als Solistin aufzutreten. Sie wurde zum Weltstar. Ihre größten Hits sind "Ain't No Mountain High Enough", sowie die 80er Discohits "Upside Down" (1980, vom Album "Diana"), "Muscles" (1982, vom Album "Silk Electric"), "Chain Reaction" (1986, von "Eaten Alive") und natürlich auch "Endless Love" (1981, im Duett mit Lionel Richie). In den 90ern konnte sie nicht mehr an diese großen Erfolge anknüpfen.

Titel Jahr Typ
Every Day Is A New Day Album
Take Me Higher Album
The Force Behind The Power Album
Workin´ Overtime Album
Red Hot Rhythm & Blues Album
Eaten Alive Album
Swept Away Album
Silk Electric Album
Endless Love (Soundtrack) Album
Why Do Fools Fall In Love Album
Diana Album
Baby It´s Me Album
Mahogany (Soundtrack) Album
Diana & Marvin Album
Lady Sings The Blues (Soundtrack) Album
Surrender Album
Diana Ross Album
Everything Is Everything Album