Der erfolgreiche Rapper/Schauspieler wird am 14.01.1968 in Bay Shore, Long Island, New York geboren. Für den jungen James Todd Smith aka LL Cool J ('Ladies Love Cool James') übernahm früh der Grossvater die Vaterrolle und schenkte seinem Sprössling statt eines Fahrrads ein DJ Set zu Weihnachten.

Der 13-Jährige versuchte sich von nun an tagtäglich an eigenen Songs und schickte etliche Demotapes an alle erdenklichen Labels, ohne wirkliche Aussicht auf Erfolg. Zu dieser Zeit entstand das heutige Kultlabel Def Jam, und Gründer Rick Rubin bekam auch eines der Demos in die Hände.

Der Rest ist Geschichte. Schon mit dem dem zweiten Album "B.A.D." hatte LL Cool J den ersten ausgewachsenen Hit: " I Need Love" (1987). Kein Rapper hat mehr Scheiben verkauft als der Lady Lover, bis dato weit über 20 Millionen Exemplare.

Mit seinem zehnten Album schreibt die lebende Ikone des Hip Hop Mr. LL Cool J Geschichte: Als 16-jähriger Spross unterschreibt James Todd Smith seinen ersten Plattenvertrag bei Def Jam Records. Zehn Alben soll er dem legendären Label unter Rick Rubin und Russel Simmons liefern.

18 Jahre später ist der Deal perfekt – Album Nummer "10" (2002) ist am Start und der Vertrag erfüllt.

Inzwischen ist er auch eine beliebte Hollywoodgrösse für Actionfilme und spielt an der Seite von Whoopi Goldberg, Samuel L. Jackson oder Jamie Lee Curtis. Sein Markenzeichen: Nie ohne eine Kopfbedeckung in der Öffentlichkeit.