Die Soultans waren ursprünglich ein britisch-amerikanisches Gesangstrio, das sich als moderne Variante solcher Soulgrößen wie Smokey Robinson oder den Temptations sah. Femi Olakeji (voc), Scott Winter (voc, bis 1999) und der Amerikaner Marvin Broadie (voc, bis 1999) gründeten das Trio 1995 in London, GB. Alle drei hatten schon reichlich Erfahrung im Showbiz als Backgroundsänger sammeln können. Auf ihrem Debütalbum "Love, Sweat & Tears" (1996) befanden sich gleich zwei kleine Hits: "Can't Take My Hands Off You" und der Motown Klassiker "I Heard It Through The Grapevine" konnten sich in mehreren Ländern in den Hitparaden platzieren. 5 Jahre und ein weiteres Album später ist vom ursprünglichen Line-Up nur noch Femi Olakeji übrig. Die aktuelle Besetzung hat tatsächlich 2001 an der Grand Prix Ausscheidung in Deutschland teilgenommen und ein Album voller Coverversionen alter Soulklassiker aufgenommen.