Das Debütalbum der Band aus Blackwood in Wales erscheint 1992. Bandmitglieder: James Dean Bradfield (voc, * 21.02.1969), Nicky Wire (Nicholas Allen Jones, bass, * 20.01.1969), Sean Moore (drums, * 30.07.1968).

"Generation Terrorists" ist ein Werk so voller Kraft und Schönheit, wie es eben nur britischen Bands gelingt, wenn sie jung sind. Die Single "Motorcycle Emptyness" ist eine Hymne, die Leben verändern kann - ein wirklich großer Popsong! Im Februar 1995 passiert dann etwas Rätselhaftes.

Am Vorabend einer US-Tour verschwindet der von vielen als Identifikationsfigur der Band gesehene Gitarrist und Texter Richey James Edwards (*22.12.1967) aus seinem Londoner Hotelzimmer. Einige Wochen später wird sein Auto an der Severn-Brücke, die England mit Wales verbindet, gefunden. Von Richey selbst fehlt bis heute jede Spur. Aber die Band Manic Street Preachers gibt nicht auf.

Und so erscheint im Mai 1996 mit "Everything Must Go" das vierte Album der Manic Street Preachers. Dass dieses ihren größten kommerziellen Erfolg und die endgültige Aufnahme in den britischen Pop-Olymp bedeutet, dass "A Design For Life" die Hitsingle schlechtin wird, lässt sich vielleicht mit 'Ironie des Schicksals' umschreiben. Bereits im Herbst 1998 folgt dann das überragende Album "This Is My Truth Tell Me Yours".

Im neuen Jahrhundert wurde es etwas ruhiger um die Band, Sänger James Dean Bradfield arbeitet an seinem Soloalbum "The Great Western". Das Jahr 2007 sieht die Band wieder rockiger und rauher. Die Single "Your Love Alone Is Not Enough" beschert uns ein Duett erster Güte mit der Cardigans-Sängerin Nina Persson. Mit "Send Away The Tigers" präsentieren die Manics ihr bereits achtes Studiowerk.

Titel Jahr Typ
(It´s Not War) Just The End Of Love Single
Send Away The Tigers Album
Your Love Alone Is Not Enough Single
Indian Summer Single
Lifeblood Album
Lipstick Traces Album
Forever Delayed (Best Of) Album
Know Your Enemy Album
This Is My Truth, Tell Me Yours Album
Everything Must Go Album
The Holy Bible Album
Gold Against The Soul Album
Generation Terrorists Album