Stand:

Londonbeat gehen ca. 1987 aus dem Gesangstrio "Beatjockeys" hervor, welches u.a. Paul Young gesanglich unterstützte. Als "Londonbeat" dann erste Band bei Dave A. Stewarts (Eurhythmics) Plattenlabel "Anxious". Bereits 1. Single auf diesem Label ist in GB erfolgreich. Zwei Jahre später dann weltweiter Erfolg mit mehreren Soulpoptiteln - "I've been thinking about you", "A better love", etc. . Internationale Chartspräsenz bis ca. 1995, dann scheint der kreative Output der Band zu versiegen. Bis 2001 erscheinen nur zwei "Best Of" CDs. Comeback 2003 in folgender Besetzung: Jimmy Helms, Jimmy Chambers und neu dabei Myles Kayne und Marc Goldschmitz. Letztes Album bislang "Gravity" (2004) mit aktueller Single: "Busker McGee".