1987 gründeten sich die Crash Test Dummies im kanadischen Winnipeg. Das es für die Band anfangs bei sporadischen Club- auftritten blieb, lag auch daran, dass Sänger Brad Roberts bis 1991 mit einer zweifachen Promotion an der Universität beschäftigt war.

Danach widmete er sich aber ganz der Karriere der Band. Seine Bemühungen wurden belohnt und 1991 bekam die Gruppe einen Plattendeal. Der etwas vergeistigte Folkrock von "The Ghosts That Haunt Me" ging zwar in Kanada auf Platz 1 der LP Charts, war aber für den Rest der Welt anscheinend zu anspruchsvoll.

Erst mit dem zweitem Album "God shuffled his feet" gelang den "Dummies" eine zugänglichere Synthese aus skurilen Texten und modernem Rock, was auch ihr größter Hit "Mmm Mmm Mmm Mmm" unter Beweis stellt. Der Song, von Roberts wunderbarem Bariton getragen, wurde ein weltweiter Hit. Danach wurde es wieder ruhiger um die Band.

Die bis 2001 nachfolgenden drei Alben waren zwar ganz nett, erreichten aber nicht mehr den Standard des perfekten 2. Albums.