Stand:

Loreena McKennitt (* 17. Februar 1957 in Morden, Manitoba) ist eine kanadische Musikerin und Komponistin.

Loreena wollte als Kind Tierärztin werden. Aber wie sie selbst sagt, kam "nicht sie zur Musik, sondern die Musik zu ihr". Loreena zog 1981 nach Stratford (Ontario), wo sie noch immer lebt. Auch Justin Bieber stammt von da.

Ihr größter Erfolg bislang wurde der Song "The Mummers' Dance" aus dem Jahre 1998, vom Album "The Book Of Secrets".

Im Jahr 1998 kamen ihr Verlobter Ronald Rees und zwei weitere gute Freunde bei einem Bootsunfall ums Leben. Erst ab 2004 gab Loreena wieder vereinzelt Konzerte (meist mit Benefizcharakter), im September 2006 gleich drei in der Alhambra von Granada/Spanien.

Im November 2006 erschien das Album "An Ancient Muse". Als Vorbereitung für dieses Album unternahm sie Forschungsreisen in die Türkei, Griechenland sowie China und die Mongolei.

Im November 2010 erschien das Album "The Wind That Shakes the Barley", eine Sammlung irischer Folksongs. Dieses Album ist auch der Schwerpunkt der Europa-Tournee im Frühjahr 2012, u.a. auch im Festspielhaus Baden-Baden.