Stand:

Five sind Sean Conlon (geb.20.05.1981, Leeds), Scott Robinson (geb. 22.11.1979, Basildon), Richard Neville (geb. 23.08.1979, Birmingham), Abidin "Abs" Breen (geb. 29.06.1979, Enfield) und Jason "J" Brown (geb. 13.06.1976, Aldershot). Five werden 1997 von dem Künstler-Management "Safe" (u.a. Spice Girls) gegründet. Aus 3000 Bewerbern werden sie bei einem Casting ausgewählt. Five wollen nie eine Pop-Band sein. Sehen sich als "Lad band" (Lad=Junge, Bursche, Knabe???) oder einfach als Pop-Band. Stilistisch versuchen die jungen Engländer eine Mischung aus Soul, HipHop, Pop und Rock. Stehen mit 6 Alben bei BMG/RCA unter Vertrag. Erhielten ´98 den MTV "Select-Award", 2000 einen Brit-Award "Best British Pop Act". Besonderheiten der Bandmitglieder: Richard Neville (Spitzname Posh) begann seine musikalische Laufbahn bei den "Anal beard", steht selber auf Musik von Pearl Jam. Abadin Breen (Spitzname Abs) hat türkischen Vater und irische Mutter, leidenschaftlicher Hobby-DJ. Jason Brown (Spitzname J) spielte bei den "Prophets Of Da Funk". Erinnert sich mit Schaudern an seinen Topfschnitt als Kind. Scott Robinson (Spitzname Spider) hat schon Schauspielerfahrung, seinen ersten und letzten Bungeesprung hinter sich und ist Spezialist für Pfannkuchen. Sean Conlon (Spitzname Gungi) ist jüngstes Mitglied bei Five, gewann mit elf Jahren das Yamaha Nachwuchswettbewerb und steht tierisch auf Meg Ryan.