Sasha (Sasha Schmitz, geb. 05.01.1972 in Soest) begann seine Laufbahn in der Schulband 'Junkfood'. Nachdem er einen Rock-Wettbewerb gewann, durfte die Band ein Demo einspielen, dieses wurde aber nie veröffentlicht. Jedoch blieb dem Produzenten SASHAs Stimme in Erinnerung.

Sein erster Profi-Job: Background-Sänger beim Newcomer 'Der Wolf', auf seinem Hit "Gibt's doch gar nicht".

SASHA wurde sukzessive auf eigene Solo-Karriere vorbereitet. Zunächst sang er zusammen mit Young Deenay den Hit "I'm Still Waitin'".

Bald darauf brach SASHA sein Studium (Deutsch und Sport) ab. Hatte dann mit eigenen Songs Erfolg ("If You Believe", "I Feel Lonely"), nicht zuletzt weil es ihm gelang, aus der reinen Teenie-Schiene auszubrechen und 'erwachsene' Musik zu machen.

SASHA erhielt 1999 den VIVA-Comet in der Kategorie Bester Newcomer National, einen Bambi und 2000 einen Echo als Bester Newcomer.

SASHA gründete 2003 ein Spaßprojekt: 'Dick Brave & The Backbeats'. Die auf 50er Jahre getrimmten Musiker übten sich in Rockabilly, was besonders live auf der Bühne gut ankam. Das dazugehörige Album "Dick This!" setzte sich in den Top Ten der Longplay Charts fest.

Im März 2006 erscheint ein neues SASHA Album "Open Water". Als erste Single erschien "Slowly", und Herr Schmitz gab Konzerte in ausgewählten Clubs, so auch am 14.02.2006 im Theaterhaus Stuttgart.

Ende April 2006 gibt der Mädchenschwarm ein SWR3 'Hautnah Konzert' mit alten und neuen Hits.

Oktober 2014: SASHA ist wieder da. "Good Days" heisst der brandneue Hit. Das Album "The One" am 5.12.