Springfield, Rick, geboren als Richard Springthorpe am 23.8.1949 in Sydney, Australien. – Der Sohn eines Berufssoldaten zog 1972 in die USA. Der Sänger, Gitarrist, Songautor war zuerst als Schauspieler erfolgreich, spielte zunächst kleinere Rollen in TV-Serien. 1980 Durchbruch als Darsteller in der TV-Seifenoper "General Hospital". Diese Popularität nutzte ihm auch für seine Musiker-Karriere: 1981 bekam er einen Grammy für die Hitballade "Jessie's Girl". 1983 hatte er seine erste Kinorolle in "Hard To Hold" mit dem Filmhit "Love Somebody". Produziert bis heute neue Alben, allerdings ohne an seine Glanzzeit Mitte der 80er Jahre anknüpfen zu können.