Stand:

Westernhagen (Marius Müller-Westernhagen) sang zu Beginn seiner Musikerkarriere Schlager (aka 'Marius West') und verdiente sich ein Zubrot in einer Rolling Stones Coverband. Richtig bekannt wurde er aber Mitte der siebziger Jahre als Schauspieler, der vornehmlich rebellische Jugendliche und sympatische Typen mit Ecken und Kanten darstellte ("Theo gegen den Rest der Welt").

Der Durchbruch als Rocksänger gelang 1978 mit der LP und gleichnamigen Single "Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz" (Gold und Platin). Gleich darauf ging es aber mit der Sängerkarriere wieder bergab und Marius hatte einige Jahre mit leeren Hallen und LP-Flops zu überstehen. Mit seinem 11. Album "Halleluja" (Platin) und dessen Hits "Sexy", "Weil ich dich liebe" ging es wieder aufwärts für Marius, und zwar in dem Maße, daß er fortan nur noch in Fußballstadien auftrat (siehe "Freiheit" von der Platte "Westernhagen live" 1990).

Die Folgeplatten verkauften sich alle glänzend und warfen regelmäßig Hits ab ("Es geht mir gut", "Wieder hier"). Seit 1988 ist Westernhagen mit dem Fotomodell Romney Williams verheiratet. Die meisten seiner Songs wurden zu unkaputtbaren Radioklassikern ("Mit Pfeffereminz bin ich dein Prinz" , "Dicke", "Freiheit", "Weil ich dich liebe").

2016 ist WESTERNHAGEN zurück. Im September beim SWR3 New Pop Festival und einem MTV Unplugged Album, das seine Hits in neuen Versionen präsentiert. Den Anfang macht "Willenlos", es folgt "Freiheit". Fazit: gelungen.