3 Doors Down sind eine Rockband aus dem kleinen Ort Escatawpa im Bundesstaat Mississippi/USA. Sänger Brad Arnold gründet 1994 mit Matt Roberts (git) und Todd Harrell (bg) eine Band mit dem rätselhaften, kryptischen Namen, und anfänglich spielen sie in der Tat zu dritt. Danach gehören Chris Henderson (git) und Greg Upchurch (dr) ebenfalls zum Line-up.

Der Bandname geht auf ein unvollständiges Toiletten-Schild eines Clubs in Alabama zurück: '.. doors down'. 1997 stößt Chris Henderson, ein zweiter Gitarrist, zur Band. Die erste CD "3 Doors Down" wird erst einmal auf Konzerten verkauft. Der Song "Kryptonite" erregt einiges Aufsehen bei Radiostationen. Es folgt ein Auftritt im New Yorker Club 'CBGB's' und ein Labeldeal mit Universal.

Für das Album "The Better Life" (2000) wird ein zusätzlicher Studiodrummer engagiert, Richard Liles. Der Durchbruch, auch in Europa, passiert mit der folgenden CD "Away From The Sun" (2002). Darauf zu finden sind die beiden Top Ten Hits "When I'm Gone" und "Here Without You".

Das 2008er Album "3 Doors Down" brachte mit "It's Not My Time" nur einen einzigen Hit ins Radio. Trotzdem: Die Band besitzt sage und schreibe zwölffachen Platinstatus in den USA. Zudem gewann das Quintett mehrere Awards (Billboard Award, American Music Award) und wurde dreimal für den Grammy nominiert. 16 Millionen verkaufter Tonträger stehen zu Buche.

2011 wird mit "Time Of My Life" neues Material erscheinen, und zwar am 12. April, so Brad Arnold. Die erste Single daraus heisst "When You're Young". Die nächste Station der Band heißt dann RaR/Rock im Park 2011.

Notiz am Rande: 2003 gründete die Band 'The Better Life Foundation (TBLF)', um Kindern aus ärmeren Verhältnissen eine Perspektive für die Zukunft zu sichern.

2016 nach 20 Jahren Bandgeschichte wird ein sechstes Album an den Start gebracht, "Us And The Night". Das aktuelle Line-Up wie gehabt, einzig Bassist Justin Biltonen ist neu dazugestoßen (2013).