Die quasi Boyband Blue wird im Jahre 2000 in London gegründet. Die vier Jungs (Duncan James, Antony Costa, Lee Ryan, Simon Webbe), alles Twenty-Somethings sind erklärte Soulfans und so klingt auch ihre Musik - nach modernem R'n'B.

Die Debütsingle "All Rise" wird 2001 ein weltweiter Hit. Hinter den Reglern sitzen hochprofessionelle Produzenten - das StarGate Team - die auch schon All Saints, Sade, Mariah Carey betreuten.

Den größten Erfolg hatte BLUE in England mit der Coverversion "Sorry Seems To Be The Hardest Word", eingespielt zusammen mit Sir Elton John (Dezember 2002, UK Platz 1, D #3).

2005 legte die Band eine selbstgewählte Schaffenspause ein (Stichwort Soloprojekte).

Im April 2009 bestätigte die Band offiziell die Wiedervereinigung. Im Mai 2011 vertrat sie ihr Heimatland beim Eurovision Song Contest 2011 in Düsseldorf mit dem Titel "I Can" (es reichte zu Platz 11).