Sarah Connor wurde am 13.06.1980 als Sarah Leve in Delmenhorst geboren. Blond, gutaussehend, grüne Augen. Der Shooting-Star 2001 schlechthin. Überzeugt die Produzenten nicht mit Demos selbstgeschriebener Songs, sondern singt a-capella "Leise rieselt der Schnee". Sarah ist ein weiteres Beispiel dafür (siehe auch Eminem), wie weiße Musiker in einem Musiksegment etabliert werden, das bis vor kurzem ausschließlich farbige Popstars beherrschten: R'n'B in Verbindung mit Rap und Hip Hop.

Bei Sarah Connor ist dieses Konzept aufgegangen. Ihre Debütsingle "Let's Get Back To Bed Boy" im Duett mit TQ ist gleich erfolgreich (Charts: Platz 2, 2001, BRD), noch besser schneidet die nachfolgende Schmuseballade "From Sarah With Love" ab, mit der sie die Nummer-1-Position schafft.

Parallel startet die vielbeachtete Romanze mit Marc Terenzi, damals Mitglied der Boyband 'Natural'. Erste gemeinsame musikalische Produktion "Just One Last Dance". Der gemeinsame Sohn Tyler wird am 02.02.2004 in Orlando, Florida geboren. die Heirat mit Marc Terenzi erfolgt am 15.03.2004.

Nach knapp einem Jahr Familienpause erscheint im November 2004 Sarah Connors Single "Living To Love You" erschienen, eine Ballade aus der Feder der Produzenten Rob Tyger und Kay Denar, den Autoren ihres ersten internationalen Nr. 1 Hits "From Sarah With Love".

2010: Sarah hat sich im März von Terenzi scheiden lassen (zwei Kinder). Der neue Partner ist ihr Manager Florian Fischer. Das neue Album titelt dann auch "Real Love", die gleichnamige Single kann sich mit internationalen Produktions-Standards messen lassen.