Shakira (Shakira Isabel Mebarak Ripolli) wird am 02.02.1977 in Barranquilla, Kolumbien, geboren. Der Vater ist Libanese, die Mutter ist Kolumbianerin. Stammt aus einer armen Familie.

Versucht sich bereits mit 13 als Model und Schauspielerin. Dabei werden ihre gesanglichen Qualitäten entdeckt. 14-jährig veröffentlicht sie ihr Latinpop-Debüt "Magia", für das Shakira bereits alle Songs selbst schrieb.

Nach fünf spanischsprachigen Alben, kommt 2001 ihr englisches Debüt "Laundry Service" heraus. Wird weltweit als Britney Spears Konkurrentin gehandelt und von Gloria Estefans Mann Emilio betreut.

2005: Die CD "Fijación oral" ist überraschend ruhiger ausgefallen. Sie enthält weniger Uptemposongs, dafür mehr Balladen. Überzeugend auch der Singleerfolg "La tortura", den sie zusammen mit dem spanischen Superstar Alejandro Sanz in einer fulminanten Liveshow anläßlich der MTV Awards präsentiert.

Auf ihrem dritten Album "She Wolf" (2009) sprengt sie mit einem neuen, pulsierenden Elektro-Disco-Stil ihre bisherigen Grenzen.

Mit "Sale el Sol" gelingt Shakira 2010 ein eindrucksvolles Comeback, nicht zuletzt dank der Fußball-Hymne "Waka Waka (Esto es Africa)" sowie den Disco-Knallern "Loca" und "Rabiosa".

2016 nach langer Pause ein neuerliches Lebenszeichen, "Try Everything" ist die Musik zum Disney Film "Zootopia".