Tiziano Ferro ist der neue italienische Superstar, der oft mit Craig David verglichen wird. "Perdono" (Vergebung) wird im Jahr 2001 der Sommerhit in Italien. Ferro wird 1980 in Latina nahe Rom geboren. Autodidakt. Schreibt seine Musik am heimischen Computer. Seine elektronischen Tüfteleien nennt er 'e-music'. Er ist erklärter Fan der Songs von Stevie Wonder. Mit seinem Debütalbum "Rosso Relativo" und dem Megahit "Perdono" eroberte Tiziano Ferro auf Anhieb die Charts zahlreicher europäischer Länder. Sein zweites Album "111" öffnete dem Sänger und Songwriter, dem wir zweifellos eine Neudefinition des Italo-Pop verdanken, Tür und Tor auch in Lateinamerika. Inzwischen - nach zwei Jahren auf Tournee und drei Millionen verkauften Alben - ist der Canzone von Florida bis Feuerland ein Superstar.