Stand:

Die deutschsprachige Musikszene 2005 ist um eine weitere Attraktion reicher: Tokio Hotel ist die derzeit wohl jüngste Rockband Deutschlands. Die vier Teenager sind zwischen 16 und 18 und kommen aus Magdeburg. Alle machen bereits seit Jahren Musik. Seit der Bandgründung 2001 geht es steil bergauf. Zunächst spielten Bill (voc), Tom (git), Georg (b) und Gustav (dr) in zahlreichen Clubs im Raum Magdeburg und begeisterten mit ihren Shows das Publikum. 2004 wurde dann die Musikindustrie auf Tokio Hotel aufmerksam – seitdem arbeiten sie mit einem Songschreiber- und Produzententeam aus Hamburg zusammen. Tokio Hotel wollen mit ihren Songs Geschichten erzählen, die nah am echten Leben sind. Sie singen von Schmerzen, Wut und Verzweiflung, aber auch von Hoffnung. "Klar wurde ich schon gefragt: Wie kann ein Teenager von 'Lebe die Sekunde' singen, wenn er noch nichts erlebt hat? Dann antworte ich: Klar hab ich schon was erlebt, und die Jugend von heute nimmt die Welt um sie herum sehr wohl wahr. Also kann ich dies auch ausdrücken und Texte singen, die für manchen vielleicht überraschend erwachsen klingen". Die erste Single "Durch den Monsun" steigt gleich auf Platz 1 der Charts ein, ihr Debütalbum "Schrei" erscheint im September.

Oktober 2009: Mit dem Album "Humanoid" findet sich bereits das dritte Album der Band auf Position 1 der Longplay-Charts wieder, wie zuvor schon "Schrei" (2005) und "Zimmer 483" (2007).