Dem (Ex-)Studenten Mike Posner (* 12.02.1988 in Detroit/Michigan) brachte die Zusammenstellung von Fremdsongs und Eigenkompositionen, die er im März 2010 unter dem Titel "A Matter Of Time" auf die Uni-Plattform von iTunes gestellt hatte, im Nu eine sensationelle Popularität.

Bedingt durch Lob und Empfehlung seitens Kanye West und Jay-Z ergaben sich Projekte mit 'Kid Cudi' und 'Wale', Live-Auftritte mit den 'Gym Class Heroes' und 'Ben Folds', sowie eine eingeschworene Schar von Anhängern.

Posners musikalische Philosophie ist denkbar einfach: "Ich mache Popmusik, die nicht altmodisch ist und für die man sich nicht schämen muss. Ich mache eigentlich nichts anderes, als all die anderen Popmusiker auch, mit einem Unterschied: ich muss nicht um den Verlust meiner Street-Credibility fürchten".

"Cooler Than Me" ist die erste Single hierzulande. Das Debütalbum "31 Minutes To Takeoff" erscheint im August 2010 auf J-Records (dem Label von Clive Davis).

Wir schreiben April 2015: Posner veröffentlicht "I Took A Pill In Ibiza" auf seiner Vevo Plattform. Ein Jahr später scheint der neuerliche Hit in Deutschland angekommen. der von SeeB geremixte Track verzeichnete 150 Millionen Aufrufe auf Spotify.