Die englische Kultband Depeche Mode nimmt ihren Anfang in Basildon, Essex. Zu den Gründungsmitglieder zählen Andy Fletcher (key, * 8.7.1961), Dave Gahan (voc, * 9.5.1962), Martin Gore (git, key, * 23.7.1961) und Vince Clarke (key, * 3.7.1960). Letzterer verließ bereits 1981 die Band, um zuerst mit 'Yazoo', später mit 'Erasure' durchzustarten. Für Clarke kommt 1982 Alan Wilder (key, * 1.6.1959).

Der typische Synthie-Pop von "DM" kommt eher zufällig zustande, da kein einziges Mitglied der Gruppe ein konventionelles Rock- instrument beherrscht und man deshalb zum Keyboard greift.

"DM" kreieren so den Sound, der Anfang der 80er Jahre den Nerv der Zeit trifft und ihnen bis Anfang der 90er Jahre Hits beschert. Songwriter ist vor allem Martin Gore, der zusammen mit dem Sänger Dave Gahan im Mittelpunkt von "DM" steht.

Der weltweite Erfolg (vor allem in Deutschland und Frankreich) steigt der Gruppe zu Kopf, so dass es zu Äußerungen von Größenwahn (Gore verkündet das Ende der Gitarre in der Popmusik und verspottet Bands wie Aerosmith) und klinikreifen Drogenexzessen kommt (Gahan ist 1996 aufgrund eines Herzstillstands zwei Minuten klinisch tot). Ironischerweise fand der Videodreh zu "It's No Good" kurz danach statt.

Mitte der 90er Jahre stecken Depeche Mode in einer musikalischen wie auch menschlichen Krise (Wilder verläßt 1995 die Band), die erst nach dem gelungenen Drogenentzug von Gahan und dem Erfolg des Comebackalbums "Ultra" überwunden wird. Gore nimmt auch seine Aussage über die Gitarre zurück und aktualisiert den Sound der Gruppe mit ebendieser, so dass "DM" wieder auf der Höhe der Zeit sind und elektronische Beats/Sounds mit dem warmen Klang 'normaler' Instrumente unterlegen.

Im neuen Jahrtausend präsentieren sich Depeche Mode klassisch-retro: 2009 erscheint "Sounds Of The Universe", das 12. Studioalbum, auf dem die Band ganz auf analoge Synthesizer und Drum-Computer setzt.

2013: Die Single "Heaven" ist das erste Soundbeispiel aus der CD "Delta Machine". Ende März toppt das Album nahezu alle europäischen Downloadcharts.

Frühjahr 2017: Nach längerer Pause Neues von DM, sprich Depeche Mode, die Single "Where's The Revolution", beeindruckend. Das Album "Spirit" Mitte März.

Titel Jahr Typ
Where´s The Revolution Single
Spirit Album
Heaven Single
Sounds Of The Universe Album
Wrong Single
Peace Single
Suffer Well Single
Martyr Single
Best Of Vol. 1 Album
Precious Single
Playing The Angel Album
Enjoy The Silence 04 Single
Enjoy The Silence ´04 Single
Exciter Album
Dream On Single
The Singles 1986-1998 Album
Only When I Lose Myself Single
Ultra Album
It´s No Good Single
Barrel Of A Gun Single
Songs Of Faith & Devotion Album
I Feel You Single
Walking In My Shoes Single
Violator Album
Enjoy The Silence Single
World In My Eyes Single
101 Album
Personal Jesus Single
Behind The Wheel Single
Music For The Masses Album
Never Let Me Down Again Single
Strangelove Single
Black Celebration Album
A Question Of Lust Single
A Question Of Time Single
The Singles 1981-1985 Album
Shake The Disease Single
Some Great Reward Album
People Are People Single
Master & Servant Single
Blasphemous Rumours Single
Construction Time Again Album
Everything Counts Single
A Broken Frame Album
The Meaning Of Love Single
Speak & Spell Album
Just Can´t Get Enough Single
Dreaming Of Me Single
New Life Single