Stand:

Die jamaikanische Reggae-Band Inner Circle wurde 1968 von den Brüdern Ian (*01.11.1958, Bass) und Roger Lewis (*29.06.1956, Gitarre) gegründet und existiert bis heute, wenn auch in anderer Besetzung. Zu den Lewis-Brüdern kamen Ende der 60er noch Jacob Miller (*04.05.1956, +23.03.1980, Gesang) und Bernard Harvey (*25.10.1956, Keyboard) und weitere Studiomusiker. International bekannt wurde Inner Circle als Vorgruppe der Rolling-Stones-Tour 1974.

Jacob Miller kam 1980 bei einem Autounfall ums Leben und wurde von Rick Hunt und später von Carlton Coffie ersetzt. 1994 bekam Inner Circle einen Grammy für "Bad Boys" als bestes Reggae-Album. Carlton Coffie erkrankt 1995 für Monate (letztes gemeinsames Album "Reggae Dancer"), danach startet er Solokarriere. Neuer Leadsänger ist Kris Bentley.