Stand:

Mick Jagger aka Michael Philip Jagger wird am 26.07.1943 in Dartford, Kent (GB), geboren. Bekannt wird er natürlich als Gründer und Frontmann der bekanntesten Rock'n'Roll Band der Welt - den Rolling Stones. Als aber bei denen Mitte der 80er Jahre ein Streit um die musikalische Orientierung zwischen Jagger und Gitarrist Richards ausbricht, der fast in einen Split der Gruppe mündet, beschließt der Sänger sich erstmal als Solist zu versuchen. 1985 erscheint das Solodebüt "She's The Boss", welches musikalisch so ausfällt, wie sich Jagger eigentlich die Stones gewünscht hatte - nämlich poppig. Einen mäßig erfolgreichen Hit wirft das Album in Form der Single "Just Another Night" ab. 1987 legt Jagger mit dem Album "Primitive Cool" nach, welches aber trotz Kritikerlob bei den Käufern durchfällt. Nachdem Jaggers und Richards zwischenzeitlich nicht mehr miteinander reden, nähern sie sich Anfang der 90er wieder an. Die Stones touren wieder, spielen Platten ein und haben sich lieb, sodass Jagger 1993 ohne größere Eifersüchteleien sein drittes Solowerk "Wandering Spirit" einspielen kann. Dank der Produktion von Rick Rubin (Beastie Boys) und Gästen wie Flea von den 'Red Hot Chili Peppers' gerät die CD ziemlich erfrischend und verkauft sich hervorragend. Acht Jahre und etliche 'Stones' -Tourneen und -Platten später veröffentlicht Mick Jagger seinen vierten Alleingang "Goddess In The Doorway", den er zusammen mit Lenny Kravitz realisiert hat.

2007 erscheint "The Very Best Of Mick Jagger" mit drei bisher unveröffentlichten Songs seines Rock-Oeuvres. Davon wird "Charmed Life" zuerst veröffentlicht.