Stand:

Maná gründen sich 1985 im mexikanischen Guadaljara. Das Quartett veröffentlicht 1989 sein Debüt "Falta amor", das allerdings erst 1991 durch den Erfolg des Songs "Rayando el sol" zum Hitalbum wird.

Den Durchbruch schafft die Band mit dem Nachfolger "¿Donde jugaran los ninos?" 1992. Dieses Album wirft mit seiner Mischung aus Rock, Pop und südamerikanischen/ karibischen Elementen allein 8 Hitsingles ab und die Gruppe entwickelt sich zu der beliebtesten (spanisch singenden) Rockgruppe Lateinamerikas.

Die folgenden Alben und Videos ergattern Preise und Auszeichnungen in Hülle und Fülle (mehrere MTV Awards und Grammys in der Sparte 'Latin Pop').

So nimmt es kaum Wunder, dass Carlos Santana um die Hilfe der Gruppe bei seinem Millionenseller "Supernatural" bittet. Daraus resultiert der Hit "Corazon espinado" und der Support bei der '99er Santana World Tour.