Sie ist nicht sehr autobiografisch, sondern beobachtet gerne Leute. Amy Macdonald kann stundenlang im Café sitzen und schauen. Sie hört ihren Freunden zu, um aus deren Geschichten Songs zu basteln. So hat sie es auch bei ihrem neuen Album getan. Das funktioniert für sie besser, als über ihr eigenes Leben zu schreiben. Hier gibt es Amy unplugged.

Amy Macdonald: Down By The Water

Die Sängerin hatte ein langes Gespräch mit ihrem Bassisten über Menschen, die sie verloren haben. „Das war ziemlich traurig, wir haben alte Erinnerungen geteilt.“ Ihr Bassist Jimmy und sie saßen also da mit Bass & Gesang und daraus entstand der Song „Down By The Water“. Amy liebt diesen Song.

Amy Macdonald; Foto: SWR3

Amy Macdonald: Dream On

Das neue Album von Amy kommt im Februar raus. „Dream On“ ist ein Song aus dem Album.

Amy Macdonald; Foto: SWR3

Amy Macdonald: This Is A Life

Mit ihrem Debütalbum „This Is A Life“ ist die Schottin berühmt geworden. Es ist bisher mehr als zwei Millionen Mal verkauft worden.

Amy Macdonald; Foto: SWR3

Bilder von Amy

Amy Macdonald; Foto: Anja Rambacher

Amy Macdonald

Anja Rambacher