Die Rockband Reamonn setzt sich wie folgt zusammen: Sänger Reamonn 'Rea' Garvey, Mike 'Gomezz' Gommeringer (dr), Sebastian 'Sebi' Padotzke (key), Uwe Bossert (git) und Philip 'Phil' Rauenbusch (bass). Gegründet wird die Gruppe 1998 von dem irischen Namensgeber und Frontmann Reamonn Garvey. Im legendären ersten Studio Haus No.7 im süddeutschen Munzingen bei Freiburg entstehen erste Songs. Nach einem Showcase in Hamburg bekommen sie mehrere Angebote der unterschiedlichsten Firmen. Die Band ist ohne Frage der 'Shooting Star des Jahres' in 2000.

Ihr Debüt-Album wird in der Nähe von Manchester in dem Forge Studio produziert und im Matrix Studio abgemischt. Hier treffen sie den Produzenten Steve Lyon (Depeche Mode, The Cure, Paul McCartney). Da alle wichtigen und zukunftsentscheidenden Ereignisse der Band mit einem Dienstag verknüpft sind, heisst das Debüt-Album dann auch "Tuesday". Im Vordergrund steht bei Reamonn emotionsgeladener Rock.

Die herausragenden Livequalitäten kann man auf der 2004 erscheinenden DVD "Raise Your Hands - Live" bewundern, die einen guten Überblick über die Hits der Band abliefert. Inzwischen ist die Band von Virgin Records zum Island Label gewechselt.

Das 2006er Album hat den Titel "Wish", es enthält mit "Tonight" einen weiteren Hit. Desgleichen wird das 2008er Album, schlicht "Reamonn" betitelt, zum Hitlieferanten. "Moments Like This" zählt neben "Supergirl" zu den meist gespielten Reamonn Songs.

Nach dem Best Of-Album "Eleven" und einer Live-Einspielung im Baden-Badener Casino (DVD: Eleven - Live & Acoustic At The Casino) nimmt die Band Reamonn eine Auszeit, um Monate später als STEREOLOVE wieder aufzutauchen.

Rea Garvey geht 2011 mit einer Soloplatte an den Start.