STAND
AUTOR/IN

Das Erfolgs-Trio aus Norwegen feiert dieses Jahr ein kleines Jubiläum: vor zwanzig Jahren, am 2. Januar 1983, flogen die Musiker nach London, um Songs für ihr erstes Album aufzunehmen. In ihrer lebhaften Bandgeschichte haben Morten, Magne und Paul kleinere und größere Schwierigkeiten gemeistert und auch Auszeiten überbrückt. Im Jahr 2000 sind a-ha mit den Alben „Minor Earth, Major Sky“ und „Lifelines“ (2002) dann sehr erfolgreich zurückgekehrt. Auf ihrer hochgelobten letztjährigen Tour (45 Konzerte u.a in Deutschland, Irland, Russland) entstand die Idee, ein Best Of-Album unter Live-Bedingungen aufzunehmen. 25 Konzerte wurden mitgeschnitten, von den besten fünf Auftritten (Zürich, London, Leipzig, Paris und Amsterdam) wurden die Songs schließlich ausgewählt. Wichtigster Punkt dabei: „Entscheidend war, ob Morton besonders gut gesungen hat. Wir anderen spielen eh’ jedes Konzert perfekt“, lästert Gitarrist Paul Waaktar-Savoy.

Die Doppel-CD „How Can I Sleep With Your Voice In My Head“ präsentiert Sänger Morten Harket und seine Kollegen, auf der Bühne von der Sängerin Anneli Drecker und drei weiteren Musikern unterstützt, von ihrer besten Seite. Das Repertoire lässt kaum Wünsche offen: 20 Songs, Hit auf Hit und zum Abschluss der zweiten CD sogar ein „A-HA“-Tourbook als Video-Track. Fast perfekt - aber mit „Touchy“ und „You Are The One“ fehlen doch zwei der Power-Nummern im Programm.

STAND
AUTOR/IN

Meistgelesen

  1. Auch Wirtschaftsbosse forderten Übergabe „Tun, was getan werden muss“ – Trump leitet Amtsübergabe ein

    Republikanische Gouverneure und US-Abgeordnete weigerten sich, Trump noch zu folgen. Richter wiesen seine Klagen ab. Selbst Wirtschaftsbosse forderten zuletzt die Übergabe an Biden. Jetzt tritt der Noch-Präsident erstmals einen Schritt zurück.  mehr...

  2. Weihnachten, Silvester, Unterricht Teil-Lockdown bis 20. Dezember? Was die Ministerpräsidenten jetzt beraten

    Bund und Länder werden am Mittwoch mit großer Sicherheit weiterreichende Corona-Maßnahmen beschließen. In einer Ländervorlage ist jetzt von einer weiteren Schließung von Gastronomie und Freizeiteinrichtungen bis zum 20. Dezember die Rede.  mehr...

  3. SWR3 Tatort-Check Kein „normaler“ Tatort: Der doppelte Ulrich Tukur

    Wie die bisherigen Fälle von Tukur als LKA-Ermittler Murot ist auch dieser keine normale Tatort-Kost. Nach dem Krimi-Sonntag checken wir nun die Realität: Angeblich soll jeder siebente Mensch einen Doppelgänger haben. Gibt es wirklich Menschen, die identisch aussehen?  mehr...

  4. Demo in Hannover „Querdenkerin“ vergleicht sich mit Sophie Scholl – vermeintlicher Ordner schmeißt entnervt hin

    Ein vermeintlicher Demo-Ordner wird derzeit im Netz von vielen gefeiert: Bei einer „Querdenken“-Demo gegen die Corona-Einschränkungen in Hannover unterbricht er die kruden Vergleiche der Rednerin. Wahrscheinlich handelt es sich bei dem vermeintlichen Ordner jedoch um einen eingeschleusten Provokateur.  mehr...

  5. Youtuber findet Staat zu lasch Neues Rezo-Video: „Wenn Idioten deine Freiheit und Gesundheit gefährden“

    Querdenker können auf Corona-Demos machen, was sie wollen, sagt Rezo: Ihre aggressiven Rechtsbrüche würden ebenso verharmlost wie ihre Verbindungen zu Rechtsextremen. Der Youtuber hat den Kanal voll und geht in seinem neuen Video voll ab.  mehr...

  6. Ticker zum Coronavirus Lauterbach: Feuerwerke wären der „perfekte Corona-Cocktail“

    Das Coronavirus hat die Welt weiterhin im Griff. Nach einem relativ lockeren Sommer gelten in Deutschland wie auch in vielen anderen Ländern wieder härtere Einschränkungen zur Eindämmung der Pandemie. Alle aktuellen Entwicklungen im Ticker.  mehr...