STAND
AUTOR/IN
SWR3.online

Feuer-Säulen, faszinierende Effekte, Mega-Sound: Muse lieben es einfach fett, und das haben sie auch den gut 15.000 Fans in grandioser Kulisse gezeigt. 17 Songs und drei Zugaben für eine bombastische Show.

Muse Open Air auf der Loreley (Foto: Frey-Pressebild)
Punkt 21 Uhr ging’s los vor 15.000 erwartungsfrohen Fans in dieser wunderschönen Location, dem Amphitheater an der Loreley. Frey-Pressebild
Es war noch hell, da ging plötzlich ein Raunen durchs Publikum, als ein riesiger Roboter namens Charlie mit großen, blauen Elektro-Augen durch die Menge geschoben wurde, ein 5m hohes Ungetüm aus Eisen und Blech, ... Frey-Pressebild
„Supermassive Black Hole“ aus dem „Twilight“-Soundtrack war der erste Hit, danach kam die ganz neue Single “Panic Station” aus dem aktuellen Album „The 2nd Law“, ... Frey-Pressebild
Muse lieben es einfach fett und bombastisch in allen Belangen: Sound, Licht, Effekte und Bühnen-Show und spielen können sie auch noch. Frey-Pressebild
Sänger Matt Bellamy ist nicht nur ein fantastischer Frontmann, der die Masse mitreißen kann, sondern auch ein exzellenter Gitarrist. Frey-Pressebild
Dominic Howard ist der Berserker an den Drums und Chris Woolstenholme ein total cooler Bassist, der das Fundament bildet für die hochkomplizierten Songs von Muse. Frey-Pressebild
Mal klingen sie wie Queen, dann wieder wie Led Zeppelin, im nächsten Song wie Prince und dann machen sie plötzlich einen auf Dub-Step. Frey-Pressebild
Langeweile hört sich anders an. Frey-Pressebild
17 Songs gab’s bis zu den Zugaben. Die Highlights von SWR3-Musikmän Matthias Kugler: „Undisclosed Desires“ und „Knights of Cydonia“ inklusive Ennio Morricones „Spiel mir das Lied vom Tod” auf der Blues-Harp. Aber das Beste sollte erst noch kommen. Frey-Pressebild
Klar, dass da plötzlich Tausende Smart-Phones aufleuchteten, die diesen Moment unbedingt festhalten wollten. Frey-Pressebild
Die Zugaben hießen „Uprising“, „Starlight“ und zum Schluss die Hammer-Nummer „Survival“. Frey-Pressebild
Wie sagte Sänger Matt Bellamy so schön: „This is the biggest show we ever played in Germany“. Frey-Pressebild
Für den Geschmack vieler Fans hätten sie noch ein bisschen länger spielen dürfen als knapp über 90 Minuten, die meisten aber fanden es trotzdem riesig. Frey-Pressebild
„Eine der besten Live-Bands der Welt“ Frey-Pressebild
„Tolles Konzert, eine Wahnsinns-Kulisse, einfach nur schön!“ Frey-Pressebild
„Musikalisch bis in die Fingerspitzen. Welche Band schafft es, so eine dynamische Show mit so faszinierenden Effekten auf die Beine zu stellen? Mir fällt keine ein, außer Muse!“ Frey-Pressebild
Frey-Pressebild
Frey-Pressebild
STAND
AUTOR/IN
SWR3.online

Meistgelesen

  1. Am Wochenende braucht ihr Geduld Sperrungen auf der A8 und der A5: Hier ist Staugefahr!

    Laut ADAC wird es auf den Autobahnen am Wochenende voll. Wir sagen euch, wo es eng wird und warum ihr auf der A8 nicht Google Maps oder eurem Navi vertrauen solltet!  mehr...

    Die Morningshow SWR3

  2. Frankfurt

    Tatort-Kritik Frankfurt „Ein Tatort in Hochglanz!“

    Felix Murot brilliert in dieser Hochglanzproduktion, obwohl er besser nicht gnadenlos auf diese hübsche, junge Frau an der Hotelbar reingefallen wäre.  mehr...

  3. Heizkosten sparen? Teelicht-Ofen zum Heizen: Was bringt der DIY-Trend?

    Es klingt nach einer guten und einfachen Lösung gegen steigende Heizkosten: ein Teelicht-Ofen. Wird die Wohnung damit wirklich warm?  mehr...

  4. Sexverbot wegen Fleischkonsum PETA: Männer sollen keine Kinder mehr bekommen

    Die Tierschutzorganisation PETA fordert, dass Männer keinen Sex mehr haben und Frauen sich sexuell verweigern sollen – um das Klima zu retten. Faktencheck!  mehr...

  5. Liveblog: Der Krieg in der Ukraine und seine Folgen Selenskyj fordert Russen zur Fahnenflucht auf

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen. Der Krieg hat auch Auswirkungen auf Europa und die ganze Welt. Alle Infos dazu.  mehr...

  6. Rüsselsheim

    Kirchweih-Fest Rüsselsheim: Auto fährt nach Kerb in Bauschheim in feiernde Menschen

    Sie standen vor einer Kneipe, plötzlich kam ein 49-Jähriger angefahren. Die Polizei spricht von mehreren Schwerverletzten und geschockten Augenzeugen.  mehr...

    NOW SWR3