Stand
AUTOR/IN
SWR3
KÜNSTLER/IN
Bruce Hornsby

Mach die Augen zu und laß einfach los
bis Du das träumst, wonach Dir grade ist.
Mach die Augen zu und laß Dich treiben,
runter zur Küste, in die Marsch, ins Gras auf den Dünen.
Ich nehm dich mit dahin, wo die Luft stark ist, fast dick.
Und dann versuch ich, Dich zum Zittern zu bringen.
Ohne Tricks.
Oder vielleicht doch mit.
Wir könnten zum Hafen runter gehen,
und dann legen wir uns in den Sand.
Komm mit zu den Docks in der Nacht.
Und Du wirst sehen:
Alles was Du tust, das tu ich doppelt.

Nimm Dir Zeit, ein paar Stunden nur zum Verschwenden.
Damit Deine Gedanken endlich mal frei und ohne Fesseln losfliegen können.
Nimm Dir Zeit, um die Zeit zu vergessen,
und vielleicht findest Du dann ein kleines bißchen Gefühl.
Ich sehe die kleinen Schweißperlen auf Deinem Gesicht
und dann will ich Dich wieder zittern machen,
damit Du die nasse Luft spüren kannst,
damit Du, damit wir
alles spüren können heute nacht.

Ich nehme Dich mit dahin, wo die Luft dick ist und stark,
damit Du diesen Schauer kennenlernst.
Wobei-
wahrscheinlich kennst Du das alles schon.

Aber warum nicht nochmal?

Meistgelesen

  1. Exklusiv auf einem Weingut in der Pfalz So gewinnt ihr Tickets für die Andreas-Müller-Tourpremiere

    Erlebe das neue Programm von Andreas Müller vor allen anderen in ganz besonderem Ambiente auf einem Weingut in der Pfalz und lerne ihn persönlich kennen. Jetzt anmelden!

  2. Kiel

    Tatort-Kritik aus Kiel: „Borowski und der Wiedergänger“ Wie hat euch der Tatort am Sonntag gefallen?

    Kommissar Borowski und seine junge Kollegin ermitteln bei einer schwerreichen Unternehmer-Familie, weil der Ehemann der Firmenchefin verschwunden ist.

  3. Eiffelturm leuchtet, Menschen jubeln Frankreich ändert Verfassung: So wird das Recht auf Abtreibung gefeiert

    In Frankreich steht künftig die „Freiheit zum Schwangerschaftsabbruch“ in der Verfassung. Es ist weltweit das erste Land mit einer solchen Regelung. Was das bedeutet – hier lesen.

    SOUNDS SWR3