Rock am Ring ist wieder zurück am Nürburgring. Und so freuten sich die Toten Hosen, Marteria, Beatsteaks, Kraftklub, die Broilers und fast 90.000 Festivalbesucher endlich wieder in der Grünen Hölle zu rocken. Erst drohte die Absage wegen Terrorverdachts, Konzerte mussten ausfallen, darunter auch Rammstein. Doch es ging weiter! Die schönsten Momente gibt's im Aftermovie.

 mehr...

Die fünf Jungs aus Chemnitz stellten bei Rock am Ring ihr drittes Album vor. „Keine Nacht für Niemand“ heißt es und passend zum roten Cover zappelten Kraftklub in roten Jacken auf der Crater Stage.

 zu den Fotos

Nach der Terrorwarnung sagte Campino am Samstag im SWR3 Interview: „Wenn wir Volksfeste unterlassen, dann wird der Terror dadurch nicht aufhören. Dann werden sich andere Ziele gesucht und es wird weiter wehtun. Wir führen unser Leben so weiter, wie wir es gewohnt sind. Erschrecken lassen wir uns nicht.“ Und im alten Stile rockten die Headliner dann am Samstagabend die Volcano Stage.

 zu den Fotos