Autor
Michael Haas
Michael Haas; Foto: SWR3
Stand:

Gleich zwei Fälle halten die Polizei im deutsch-polnischen Grenzgebiet bei Frankfurt/Oder auf Trapp. Olga Lenski auf deutscher Seite und ihr polnischer Kollege Adam Raczek ermitteln in einem Todesfall und einer Vermisstenmeldung. Obwohl man bis zum Schluss nicht weiß, wer der Täter ist, will dieser sehr ruhige Polizeiruf nicht so recht spannend werden.

Der verdächtige Großvater

Paula ist tot. Die 19-Jährige wurde am Ufer der Oder gefunden, vermutlich „Gewalteinwirkung“ wie es im Polizeideutsch heißt. Paula war als Au-pair in Brandenburg, hat die Kinder eines Mannes versorgt, der nach der Trennung von seiner Frau wieder in sein Elternhaus eingezogen war. Schnell gerät der Großvater der Kinder ins Visier der Kommissare. Besonders als sich herausstellt, dass in seinem Umfeld schonmal ein 19-jähriges Mädchen verschwunden ist.

Alles etwas kompliziert

Bei diesem Polizeiruf muss man genau aufpassen, denn die Familienverhältnisse sind kompliziert: Der Großvater der Kinder war vor fünfzehn Jahren der Stiefvater des verschwundenen zweiten Mädchens. Die tote Paula, das Au-pair-Mädchen, lebte und arbeitete also mit ihm unter einem Dach. Jedoch versichert der Mann eindringlich seine Unschuld. Zu den verworrenen Familienverhältnissen kommen noch die unterschiedlichen Lebensentwürfe diesseits und jenseits der polnischen Grenze. Das macht es nicht leicht, sich auf den Fall einzulassen.

Szenenbilder „Der Fall Sikorska“; Foto: rbb/ Oliver Feist
rbb/ Oliver Feist

 

Wenig Spaß für den Zuschauer

Auch erzählerisch gibt es was auszusetzen. Immer wieder werden Details nachgereicht oder vorher sicher geglaubte Alibis platzen aus heiterem Himmel – da macht es keinen Spaß zu Hause mitzuermitteln.

Einige Lichtblicke 

Doch der Polizeiruf hat auch seine Stärken. Die Figuren sind alle gegenwärtig, erdig und authentisch. Das hat Klasse. Und: der Polizeiruf bleibt sich treu, geht in die Tiefe und verströmt eine angenehme Unaufgeregtheit - und ist wie immer wunderbar gefilmt.

Autor
Michael Haas
Autor
SWR3