STAND
AUTOR/IN
Michael Haas
Michael Haas (Foto: SWR3)

Kommissar Falke wird von einer alten Freundin auf Norderney gelockt, weil dort nach und nach die ganze Insel verkauft werden soll. Etwas, was sie öffentlich anprangern will. Doch plötzlich wird ausgerechnet einer von denen ermordet, die da am meisten am Vorhaben verdienen.

Dubiose Anlagefirmen aus dem Ausland kaufen auf Norderney ein Grundstück nach dem nächsten, ihnen gehört fast schon die Hälfte aller Grundstücke. Grundstücke, die immer kostbares Bauland sind oder noch werden. Doch Journalistin Imke ist den Heuschrecken auf der Spur und recherchiert ein undurchsichtiges Netz aus Korruption und Vorteilsnahme. Stadträte, Baufirmen, Handwerker, der Bürgermeister, der Immobilienhändler – alle könnten da mit drin hängen.

Bandelt Falke wieder mit seiner Ex-Freundin an?

Kommissar Falke ermittelt jetzt doch in der Sache, obwohl er erst nicht wollte, weil die Journalistin eine Ex-Freundin von ihm ist und weil er ihr nicht so richtig über den Weg traut. Aber dann war plötzlich der Immobilienhändler tot und er und seine Kollegin Grosz mussten ran – und rauf auf die Insel. Denn die örtliche Polizei, so heißt es, hatte seit 20 Jahren keinen Mord mehr aufzuklären. Also müssen die Profis von der Bundespolizei ran.

Tatort: Tödliche Flut (Foto: ard-foto s1, NDR/Christine Schroeder)
ard-foto s1 NDR/Christine Schroeder Bild in Detailansicht öffnen
ard-foto s1 NDR/Christine Schroeder Bild in Detailansicht öffnen
ard-foto s1 NDR/Christine Schroeder Bild in Detailansicht öffnen
ard-foto s1 NDR/Christine Schroeder Bild in Detailansicht öffnen
ard-foto s1 NDR/Christine Schroeder Bild in Detailansicht öffnen
ard-foto s1 NDR/Christine Schroeder Bild in Detailansicht öffnen
ard-foto s1 NDR/Christine Schroeder Bild in Detailansicht öffnen
ard-foto s1 NDR/Christine Schroeder Bild in Detailansicht öffnen
ard-foto s1 NDR/Christine Schroeder Bild in Detailansicht öffnen
ard-foto s1 NDR/Christine Schroeder Bild in Detailansicht öffnen

Ein toter Immobilienmakler auf Norderney

Irgendwelche Großinvestoren von irgendwo Offshore, die ganze Landstriche aufkaufen; oft geht das zulasten der Bevölkerung, die ihre Heimat bedroht sieht, und oft auch zulasten der Umwelt. Aber für den Tatort ist das ein gutes Thema. Nur ist mir die Handlung leider ein bisschen zu schleppend geraten, tritt oft auf der Stelle und kommt nicht so recht vorwärts. Allein die wunderbare Darstellung der Journalistin Imke hält mich bei der Stange. Unfassbar uneitel und herrlich authentisch gespielt von Franziska Hartmann. Imke, die als junges Mädchen bei der Oma aufwuchs und von der man nie genau weiß, ob sie jetzt was Irres ausgegraben hat, was auf der Insel läuft oder ob sie einfach total übertreibt und eher ein bisschen verrückt ist. Top Leistung, das so darzustellen – und offenzulassen.

Dieser Tatort ist mehr ein Spielfilm als ein Krimi

Weil aber alles etwas gemächlicher erzählt wird, ist auch mal Zeit uns die Kommissare ein bisschen näher zu bringen – diesen windigen Falke und diese überverbindliche Grosz. Und weil Falke und Imke immer noch Gefühle füreinander haben, gibt’s auch noch einen Schuss Erotik in diesem durchaus tauglichen Film. Überhaupt ist das mehr ein Spielfilm als ein Krimi, denn die Spannungselemente sind rar. Ich fühle mich eher an ruhige Polizeirufe von früher erinnert – mit beeindruckenden Landschaftsaufnahmen und gesetztem Erzähltempo.

Macht für mich alles in allem drei von fünf Elchen.

Meistgelesen

  1. Stuttgart

    Auch Hubschrauber im Einsatz Cannstatter Wasen: Rund 70 Rettungskräfte rücken nach Notrufen aus

    Drei Notrufe vom Cannstatter Wasen haben am Abend einen Großeinsatz ausgelöst. Menschen in Not fanden die Rettungskräfte nicht – dafür aber einen 27-Jährigen.  mehr...

  2. Polizei setzte Tränengas ein Indonesien: Viele Tote durch Massenpanik nach Fußball-Spiel

    Ein 2:3 beim Heimspiel und enttäuschte Fans haben eine Kette von Ereignissen in Gang gesetzt. Zunächst sprachen Behörden von 174 Todesopfern, nun haben sie die Zahl korrigiert.  mehr...

    TALK SWR3

  3. Analysten: Der Süden ist stark Zukunftsatlas: Experten schätzen Job-Chancen in BW, RLP und NRW ein

    Wo in SWR3Land boomt die Wirtschaft (auch) in den nächsten Jahren? In einem neuen Ranking geben Analysten manchen Regionen Top-Noten, bei einigen anderen sehen sie eher schwarz...  mehr...

    NOW SWR3

  4. Kreis Neuwied

    Verdächtiger tot Breitscheid im Kreis Neuwied: Mutter und Tochter durch Schüsse verletzt

    Nach Schüssen bei Breitscheid im Westerwald hat die Polizei am Abend Entwarnung gegeben. Nun prüfen Ermittler einen Zusammenhang mit einem Vorfall aus NRW mit zwei Toten.  mehr...

    NOW SWR3

  5. Tiktok-Trend im Test Wirby, Zeus und das Butter-Board in der Morningshow

    Butterbrot war gestern. Der neue Trend: Die Butter auf ein Brett streichen und das dann verzieren. Aber fällt das Board auch immer auf die bestrichene Seite? Wirby und Zeus haben es ausprobiert.  mehr...

    Die Morningshow SWR3

  6. „Gangsta’s Paradise“-Rapper ist tot Warum US-Rapstar Coolio mal in Böblingen vor Gericht stand

    Er schuf einen der größten Hip-Hop-Hits. Jetzt ist der amerikanische Rapper Coolio überraschend mit 59 Jahren in Los Angeles gestorben. Die Musikwelt trauert.  mehr...