STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG

Du fährst jeden Tag zur Arbeit oder zur Ausbildung? Wir verschenken Bahn-Jahrestickets – ein Jahr lang kostenfrei und möglichst umweltfreundlich unterwegs mit der Bahn. Hier mitmachen!

Ein Jahr lang kostenlos mit der Bahn zur Arbeit: SWR3 Schenk juh se trävelling

Bis zum 15. Oktober 2021 konntest du bei SWR3 gewinnen: 35 Jahrestickets von DB Regio, stündlich zwischen 5 und 9 Uhr und noch einmal zwischen 15 und 18 Uhr.

Der SWR3 Pendler-Rechner – berechne die Kosten deiner Pendlerstrecke

Überblick verschaffen, selbst entscheiden Pendler-Rechner: So viel kostet die Autofahrt zur Arbeit

Jeden Tag mit dem Auto zur Arbeit? Hier kannst du die Kosten und den CO2-Ausstoß deiner Pendler-Strecke berechnen.  mehr...

Bahn-Jahrestickets für die Bahn gewinnen: Das sind die Teilnahmebedingungen

Diese Teilnahmebedingungen gelten für das Gewinnspiel um ein Deutsche Bahn Pendler-Jahresticket, das von SWR3 veranstaltet wird. Verantwortlich für das Gewinnspiel ist der Südwestrundfunk - Anstalt des öffentlichen Rechts - vertreten durch den Intendanten, Kai Gniffke, Hans-Bredow-Straße, 76530 Baden-Baden, kurz SWR.

Registrieren kann man sich vom 4.10.2021, 5:00 Uhr bis 15.10.2021, 17:30 Uhr auf www.SWR3.de.

Die ausgelosten Teilnehmer*innen werden zwischen dem 11.10.2021 und dem 15.10.2021 jeweils zwischen 5:00 Uhr und 9:00 Uhr sowie zwischen 15:00 Uhr und 18:00 Uhr im Hörfunk-Programm von SWR3 genannt, die Ausgelosten haben dann jeweils 15 Minuten lang Zeit, sich telefonisch bei uns (07221 2011) zu melden, gelingt der/dem ausgelosten Teilnehmer*in dies, gewinnt sie/er.

Gewinn

Ein Jahres-Pendler-Ticket für die Pendler-Strecke der Gewinnerin/des Gewinners.

Teilnahmeberechtigung

Teilnahmeberechtigt sind alle, die 18 Jahre oder älter sind.

Durchführung des Gewinnspiels

Die ausgelosten Teilnehmer*innen werden unter allen teilnahmeberechtigten Gewinnspiel-Teilnehmer*innen ausgelost, wenn sich die/der Ausgeloste im vorgegebenen Zeitfenster bei SWR3 (07221 2011) meldet, gewinnt sie/er. Sofern die/der Gewinner*in nicht erreichbar ist und/bzw. er sich nicht zurückmeldet, verfällt der Gewinn. Im Falle einer unzustellbaren Gewinnbenachrichtigung ist SWR3 nicht verpflichtet, weitere Nachforschungen anzustellen und der Gewinn verfällt ebenfalls.

Hinweise zum Gewinn

Der Gewinn kann nur zu dem festgelegten Zeitpunkt angetreten werden. Sollte der Gewinn zu dem entsprechenden Zeitpunkt nicht angetreten werden, verfällt der Gewinn ersatzlos. Eine Barauszahlung des Gewinns oder eine Umwandlung in andere Sachpreise ist nicht möglich. Der Gewinn ist nicht übertragbar (auch nicht innerhalb der Familie), ein Weiterverkauf ist nicht erlaubt.
Erweiterungen der Gewinnpakete sind leider nicht möglich.

Sonstiges

Die/der Teilnehmer*in erklärt sich damit einverstanden, dass ihre/seine persönlichen Daten zum Zweck der Organisation und Durchführung des Gewinnspiels gespeichert und genutzt werden. Jede/jeder Teilnehmer*in erklärt sich auch damit einverstanden, dass ihr/sein Name, der Wohnort sowie Gespräche mit ihr/ihm im Programm von SWR3 veröffentlicht werden.

Die/der Gewinner*in erklärt sich auch bereit, für eine weitergehende Berichterstattung zur Verfügung zu stehen. Eine Weitergabe der Daten zu werblichen Zwecken erfolgt nicht. Den Teilnehmern stehen gesetzliche Auskunfts-, Änderungs- und Widerrufsrechte zu. Mehr Informationen zum Datenschutz gibt es hier.

Der SWR ist in diesem Zusammenhang auch berechtigt, die Daten der Gewinnerin/des Gewinners an die Kooperationspartner und deren Ausführungsgehilfen zu übermitteln, um die Durchführung des Gewinns zu ermöglichen.

Der SWR ist ebenso berechtigt, den Namen und den Wohnort der Gewinnerin/des Gewinners, zum Zwecke der Berichterstattung über das Gewinnspiel, auch an andere Medienunternehmen weiter zu geben.

Der SWR behält sich vor, das Gewinnspiel jederzeit ohne Vorankündigung und ohne Angabe von Gründen vorzeitig zu beenden. Dies gilt insbesondere falls eine ordnungsgemäße Durchführung aus technischen oder rechtlichen Gründen nicht möglich ist. Den Teilnehmer*innen stehen in diesem Fall keinerlei Ansprüche gegen den SWR und/oder die Herstellerfirmen der verlosten Geräte zu.

Der SWR kann Teilnehmer*innen aus wichtigem Grund vom Gewinnspiel ausschließen, insbesondere wenn der berechtigte Verdacht oder Nachweis falscher Angaben, Manipulation oder Verstoß gegen die Teilnahmebedingungen oder sonstige unerlaubte Handlungen vorliegt. Die Teilnahme über Gewinnspielvereine, automatisierte Dienste oder sonstige Dienstleister ist nicht zulässig.

Aktive und ehemalige Mitarbeitende des SWR, der SWR Media Services GmbH, der ARD oder deren Kooperationspartner sowie deren Angehörige dürfen nicht teilnehmen.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Meistgelesen

  1. Liveblog zum Krieg in der Ukraine Wegen Nein zu Nato-Beitritt: Luxemburg wirft Erdogan „Basar-Mentalität“ vor

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen: Während die Welt den Einmarsch verurteilt, zerstören russische Truppen Städte und Infrastruktur. Alle Infos dazu.  mehr...

  2. Diesen Samstag! Das SWR3 Open Air in Mainz mit Lost Frequencies, Álvaro Soler und Milow

    Zum 75. Landesjubiläum von Rheinland-Pfalz holen wir Superstars für euch nach Mainz. Auftreten werden auch Tom Grennan und Emily Roberts. Der Eintritt ist frei!  mehr...

  3. „Gästehaus für Terrororganisationen“ Türkei gegen Finnland und Schweden in der Nato – das könnte dahinter stecken

    Die Türkei ist in der Nato – und Finnland kündigt einen Mitgliedsantrag an. Doch der türkische Präsident Erdogan sagt Nein. Für ein Ja will er offenbar eine Gegenleistung.  mehr...

  4. Landkreis Ludwigsburg

    Tragödie im Landkreis Ludwigsburg Bluttat von Eberdingen: Ermittlungen bestätigen Verdacht

    Neue Erkenntnisse drei Tage nach dem Tod mehrerer Familienmitglieder: Es ging wohl um eine geplante Trennung.  mehr...

  5. Positiver Corona-Test 7 Fakten zum CT-Wert bei Omikron

    Bin ich mit einem CT-Wert von über 30 besonders ansteckend? Wie hängen Quarantäne und Isolation damit zusammen? Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum CT-Wert bei der Omikron-Variante.  mehr...

  6. Russland muss sie menschenwürdig behandeln Stahlwerk in Mariupol: Ukrainer gerettet, aber gefangen

    Russland hat zugelassen, dass mehr als 260 Soldaten aus dem Stahlwerk dürfen. Busse haben sie abtransportiert. Aber frei sind sie damit noch nicht.  mehr...