STAND

Warum haben Männer Brustwarzen?

Egal ob Junge oder Mädchen, nach der Befruchtung der Eizelle, entwickeln sich am Anfang alle Menschen gleich. Arme, Beine, innere Organe und etwa in der 7. Schwangerschaftswoche bilden sich auch die Milchleisten mit den Brustwarzen.

Erst danach beginnt die geschlechtsspezifische Entwicklung. Liegen zwei X-Chromosomen vor, entwickeln sich weibliche Geschlechtsmerkmale, liegen jedoch ein X und ein Y-Chromosom vor, entwickelt sich der Embryo zu einem Jungen. Die Milchleisten bilden sich zurück, aber die Brustwarzen bleiben. Sie sind wie bei der Frau besonders gut mit Nerven versorgt und funktionieren daher als erogene Zone.

Antwort von Ulrike Mau-Holzmann, Ärztin für Genetik an der Uniklinik Tübingen

STAND
AUTOR/IN
SWR3