STAND
AUTOR/IN
SWR3

Jeden Tag neue Musik entdecken, in der SWR3 App liken und direkt zur persönlichen Playlist hinzufügen! Die App bietet aber noch viel mehr! Was sie sonst noch alles kann, erfahrt ihr hier.

Hier geht's zum Download:

SWR3 im App Store; Bild: Apple, das Apple-Logo, Apple Watch und das iPhone sind Marken von Apple Inc., die in den USA und anderen Ländern eingetragen sind. App Store ist eine Dienstleistungsmarke der Apple Inc., die in den USA und anderen Ländern eingetragen ist. SWR3 im Play Store; Bild: Google Play und das Google Play-Logo sind Marken von Google LLC. SWR3 in der AppGallery; Bild: Aspiegel SE; Huawei Software Technologies Co.

Sammle deine Lieblingssongs in einer persönlichen Playlist!

  • Verteile Herzen und like damit Songs und Beiträge in der Radio-Playlist oder im Player.
  • Im Bereich Für mich werden diese Songs in einer eigenen Playlist, den Lieblingssongs, gesammelt. Dort kannst du sie jederzeit nochmal anhören. Wann du willst und sooft du willst!
  • Auch News und Beiträge kannst du dort speichern: Organisiere dir deine Lieblingsinhalte so wie du es magst, damit dir keine Neuigkeiten mehr entgehen!
  • Suchst du einen Titel, den du in den letzten fünf Stunden im Programm gehört hast, kannst du den Song im Bereich Playlist finden. Das Programm geht nach dem Song ab dieser Stelle weiter.

Seit dem Start der neuen SWR3 App bekommen wir tolles Feedback von euch, von Experten und der Fachpresse. Außerdem haben uns auch einige Hörer Wünsche geschickt und gesagt, welche Funktionen sie in der App zusätzlich gerne hätten.

Hallo liebes SWR3-Team,
eure neue App ist super geworden. Wirklich einmalig für eine Radio-App. Danke dafür schonmal. Ich hätte aber noch einen Wunsch bzw. Verbesserungsvorschlag: Könntet ihr evtl. noch eine Radiowecker-Funktion integrieren? Viele Grüße!

Liebe SWR3 - App Entwickler,
ich freue mich schon riesig drauf, wenn ihr es irgendwann schafft. Die Radiowecker-Funktion in der App zu installieren! Das wird ein noch viel schöneres aufwachen! Liebe Grüße.

Wir haben uns direkt an die Arbeit gemacht und eure Wünsche umgesetzt.

Lasst euch mit SWR3 wecken

Um gutgelaunt in den Tag zu starten, könnt ihr euch ab sofort mit dem Live-Radiostream wecken lassen. Keine Sorge bei einer schlechten Netzverbindung: Dann springt der SWR3-Jingle ein, so dass kein Meeting verschlafen wird.

Morgens snoozen bis zur letzten Minute – kein Problem

Wer morgens einfach nicht raus will und lieber ein zweites, drittes oder viertes Mal geweckt werden will, kann die Snooze-Funktion einschalten und individuell entscheiden, wie viele Minuten es bis zum nächsten Wecken sein sollen.

Die App-Entwickler waren übrigens bei der Umsetzung mit Eigenheiten der Betriebssysteme konfrontiert. Sowohl bei Android als auch iOS muss die App aktiv geöffnet bleiben, um die Weckfunktion nicht zu unterbrechen.

Zuverlässig geweckt mit der neuen SWR3 AppWer liebt auch die Snooze-Funktion? 😁Posted by SWR3 on Tuesday, January 19, 2021

Die SWR3 App in eurem Auto

Ein weiterer Wunsch von euch war, die App auch im Auto nutzen zu können.

Hi, ich liebe eure App, nur eine Funktion fehlt mir wirklich: Die CarPlay Integration, da ich ohne diese die App leider nur als Beifahrer oder zu Hause benutzen kann.

Mit dem neuen Update ist es auch möglich, die App mit eurem Auto zu verbinden. Dafür müsst ihr einfach das Smartphone mit der Car-Schnittstelle koppeln (Apple CarPlay oder Android Auto) und die App öffnet sich im modernen Car-Entertainmentsystem. Mit einer Flatrate für mobile Daten fallen dabei keinerlei Kosten an. Eine Stunde täglich mit der App Radio hören verbraucht im Monat ungefähr 1,5 Gigabyte. Viel Spaß!

Die neue SWR3 App jetzt auch mit Wecker und fürs Auto (Foto: SWR)

Auszeichnung: App des Jahres

Seit dem Start der SWR3 App wurde sie von Hörern, Experten und der Fachpresse sehr gelobt. 2020 hat sie vom Google-Playstore die Auszeichnung App des Jahres bekommen. Mit diesem Titel kürt Google die App, die in einem Jahr am meisten Eindruck hinterlassen hat.

Google lobt eine völlig neue Art der Radio-Interaktion in Homeoffice-Zeiten. Sie teilt sich den Titel mit insgesamt 35 anderen Apps. Zur Auswahl standen rund 3000 deutschsprachige Apps.

Die neue SWR3 App wurde zu App des Jahres gekürt. (Foto: SWR3)

Alle weiteren Funktionen der App

1. Tausche Songs, ohne den nächsten Beitrag zu verpassen!

  • Tausche Songs: Der Song, der gerade läuft, passt dir gerade nicht? In der neuen SWR3 App hast du die Möglichkeit, Musik zu tauschen. Drücke auf den Tausch-Button und du bekommst sofort Alternativen angeboten.
  • Verpasse nichts: Sobald es im Programm mit Infos, Staumeldungen oder Moderationen weitergeht, endet auch dein alternativer Song.
Screenshots der neuen SWR3 App (Foto: SWR3)

2. Spule das Radio-Programm zurück!

Du hast gerade das Radio eingeschaltet, bist mitten in einem Beitrag gelandet, den du gerne noch einmal von Anfang an hören würdest? Spule in der rechtsangezeigten Timeline einfach an die gewünschte Stelle zurück. Du kannst jederzeit wieder zum aktuellen Programm nach vorne springen.

Screenshots der neuen SWR3 App (Foto: SWR3)

3. Höre unsere Podcasts online und offline!

  • Podcasts offline verfügbar machen: Speichere einen Podcast einfach direkt in der App. So kannst du Datenvolumen sparen oder auch bei schlechter Internetverbindung jeden Podcast hören.
  • Persönliche Podcast-Playlist: Wenn du nicht direkt zum Anhören kommst, kannst du diesen Podcast in deine persönliche Playlist speichern.
Screenshots der neuen SWR3 App (Foto: SWR3)

4. Wähle zwischen verschiedenen Radio-Channels in deiner App!

  • Höre deine Lieblingsmusiksendungen von SWR3: Jederzeit im Channel abrufbar, vom Rock- oder Party-Channel über die SWR3 Live Lyrix bis zu Gottschalk und Zöller.
Bildschirm der neuen SWR3 App mit Auswahl verschiedener Kanäle (Foto: SWR3)

Das bietet die neue SWR3 App außerdem:

  • Die neuesten Nachrichten zum Hören mit einem einzigen Klick.
  • Die wichtigsten Bilder und Videos aus SWR3Land, damit du nichts verpasst.
  • Eilmeldungen, die dich nur dann informieren, wenn es wirklich wichtig ist.
  • Chat ins Sendestudio? Kontaktiere uns mit einer Nachricht ins Studio.
  • Keine In-App-Käufe und Datenschutz-Fallen!
  • Intuitive Bedienung: keine unübersichtlichen Menüs.
Ansicht der neuen SWR3 App: Nachrichten, Podcasts, News (Foto: SWR3)

Noch Fragen?

Die SWR3 App wurde von unserem Audio Lab mit außerordentlich viel Liebe entwickelt. Radio für die Hosentasche – damit du überall und zu jeder Zeit dein Lieblingsradio hören kannst. Wir wünschen dir damit viel Spaß!

Du hast Probleme mit deinem mobilen Radioplayer? Du findest nicht die richtige Version für dein Smartphone oder Tablet? Du brauchst sonst irgendwie Hilfe?

STAND
AUTOR/IN
SWR3

Meistgelesen

  1. Positiver Corona-Test 7 Fakten zum CT-Wert bei Omikron

    Bin ich mit einem CT-Wert von über 30 besonders ansteckend? Wie hängen Quarantäne und Isolation damit zusammen? Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum CT-Wert bei der Omikron-Variante.  mehr...

  2. Angst vor der Nacktheit „Stell dich nicht vor den Spiegel, das hilft!“

    Nackt sein in der Beziehung: Was tun, wenn man Angst und Scham vor dem eigenen Körper hat? Wenn Religion, Erziehung, Schwangerschaft oder Alter das Körpergefühl ruinieren?  mehr...

  3. Sechs Tote am Unabhängigkeitstag Nach Schüssen auf Straßenparade in Chicago: Verdächtiger gefasst

    Ein Mann hat bei einer Parade am Independence Day das Feuer eröffnet und sechs Menschen erschossen. Jetzt hat die Polizei einen Verdächtigen gefasst.  mehr...

  4. Bergsteiger waren in Südtirol unterwegs Nach Gletschersturz: Weitere Leiche in Lawine gefunden

    Mindestens sieben Menschen starben, als in Südtirol eine Lawine aus Eis, Schnee und Felsen ins Tal rollte. Nach bisherigem Stand waren auch zwei Deutsche in das Unglück verwickelt.  mehr...

  5. Liveblog zum Krieg in der Ukraine Ukraine: Wiederaufbau kostet mindestens 750 Milliarden Dollar

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen: Während die Welt den Einmarsch verurteilt, zerstören russische Truppen Städte und Infrastruktur. Alle Infos dazu.  mehr...

  6. 23-Jähriger hat zweimal Riesen-Glück Betrunkener in Karlsruhe stürzt 20 Meter tief – und überlebt

    Betrunkene und Babys landen weich, heißt es. Dieser Mann in Karlsruhe hatte auch noch Glück: Zwischen ihm und dem Boden gab es zwei hilfreiche Hindernisse.  mehr...