STAND

Warum zahlt man für Hunde die Hundesteuer und für andere Tiere nicht?

Ziel der Hundesteuer ist es unter anderem, die Anzahl der Hunde zu begrenzen. Deswegen steigt der Steuersatz pro Tier mit der Zahl der Hunde an.

In Mannheim beispielsweise kostet den Halter der erste Hund 108 Euro jährlich und der zweite schon das Doppelte, nämlich 216 Euro. Außerdem wäre eine Goldfisch- oder Wellensittichsteuer nicht umsetzbar, da Beamte in alle Privatwohnungen müssten, um zu sehen, ob dort solche Tiere gehalten werden. Da Hunde häufig spazieren geführt werden, kann man das Tier ziemlich eindeutig dem Halter zuordnen.

Antwort von Dirk Schuhmann, Medienteam der Stadt Mannheim

STAND
AUTOR/IN