STAND

Sind Tiere kitzelig?

Tiere sind kitzelig, vor allem Säugetiere. Das wissen wir schon lange bei Schimpansen, die ihre Tierpfleger zum Beispiel direkt aufgefordert haben, ihren Bauch zu kitzeln. Auch Hunde, Pferde, Katzen, und sogar Ratten sind kitzelig, vor allem am Bauch und den Pfoten.

Wie äußert sich das? Der Hund strampelt und spielt, die Ratten fiepen im Ultraschallbereich. Das haben Forscher herausgefunden. Und Pferde fangen manchmal sogar an zu quietschen.

Es gibt zwei Hypothesen: Die eine sagt, das hat mit Intimität und Wohlbefinden zu tun, denn Tiere lassen sich nur gerne kitzeln, wenn sie jung und in stressfreier Umgebung sind. Die andere Hypothese sagt, das ist ein spielerisches Vorbereiten auf Schutz von intimen Stellen.

Dr. Elke Deininger - Tierverhaltenstherapeutin aus Mannheim

STAND
AUTOR/IN
SWR3