Stand
ONLINEFASSUNG
Sandra Tiersch
Sandra Tiersch (Foto: SWR3)

Die meisten Fahrstühle sind heutzutage innen verspiegelt. Wie kam es dazu?

Ein wichtiger Grund ist das Thema Barrierefreiheit. Der Spiegel macht nämlich für Rollstuhlfahrer das Ausparken aus dem Aufzug viel einfacher. Der funktioniert dann wie ein Rückspiegel. Und Rollstuhlfahrer können sehen, ob beim rückwärts aus dem Aufzug Herausfahren, sich jemand oder ein Hindernis hinter ihnen befindet.

Ein zweiter Grund ist, das Thema Vandalismus, beziehungsweise Vandalismus vorzubeugen. Ein Spiegel verhindert nämlich Schäden und hat sich bewährt. Warum ist das so? Es könnte einfach sein, dass Menschen sich durch den Spiegel beobachtet fühlen und sich deswegen besser verhalten.

Und ein dritter Grund ist, dass Aufzüge ja wirklich ziemlich kleine Räume sind. Und Spiegel sind ja dafür bekannt, dass sie Räume vergrößern und größer erscheinen lassen und deswegen der Aufenthalt im Aufzug mit Spiegel angenehmer ist.

Antwort von Bianca Berger von Schindler-Aufzüge