Stand
AUTOR/IN
Leo Eder
Leo Eder

Nur wenige Häuser in der Filmgeschichte wurden so gut bewacht wie dieses. Jetzt soll es den Besitzer wechseln – gegen das entsprechende Kleingeld.

Wie lustig das wäre, an Weihnachten „Kevin allein zu Haus“ zu schauen – in ebendiesem Haus aus dem Filmtitel. Die gute Nachricht: Es ist theoretisch möglich! Die schlechte: Billig ist es nicht.

„Kevin allein zu Haus“-Feeling für 5,25 Millionen Dollar

Die McAllisters haben nur zwei Filme lang darin gewohnt. Was in der wenigen Zeit – vor allem im ersten Film – dort passiert ist, reicht aber locker, um dem Haus in der Nähe von Chicago Promi-Status zu verleihen. Nun steht es zum Verkauf. Die aktuellen Besitzer haben im Jahr 2012 1,585 Millionen US-Dollar (1,46 Millionen Euro) dafür bezahlt. Jetzt hätten sie für die Villa gerne 5,25 Millionen US-Dollar (4,84 Millionen Euro).

530 Quadratmeter mit fünf Schlafzimmern und sechs Bädern bekommt man dafür. Aber Achtung: Ganz wie in den Filmen sieht es dort nicht aus. Neben der Außenansicht sind die einzigen Innenaufnahmen, die wirklich dort gedreht wurden und am Ende auch zu sehen waren, vom Haupttreppenhaus, dem Keller, dem Dachboden und einem Treppenabsatz. Alles andere wurde im Studio gefilmt – wo übrigens die erwähnten Orte auch noch einmal nachgebaut wurden, damit mehr Platz für das Filmteam war.

So sieht die Villa von „Kevin allein zu Haus“ heute aus

Seit „Kevin allein zu Haus“, dem Kultfilm von 1990, hat sich einiges im Gebäude getan: Im Keller gibt es inzwischen ein Heimkino, einen Fitnessraum und sogar einen Basketballplatz, auf dem Dachboden ist jetzt ein Schlafzimmer. Die Haustür und die Treppe, auf der Kevin Schlitten fährt, sollen aber noch original sein. 

Falls ihr euch vor dem Kauf einen Eindruck verschaffen wollt, wie es heutzutage in dem Anwesen von 1920 aussieht:

„Kevin“-Haus in Winnetka, Illinois

Zu finden ist das dreigeschossige Backsteingebäude in der 671 Lincoln Avenue in Winnetka (US-Bundesstaat Illinois). Die Adresse ist kein Geheimnis – entsprechend viele Fans der „Kevin“-Filme pilgern dorthin, um ein Selfie vorm Haus zu machen. Damit sollte man also besser kein Problem haben, wenn man dort wohnen will. Die aktuellen Besitzer störe das nicht, schreibt das Wall Street Journal.

Wer hier einbricht, ist selbst schuld:

Unsere Quellen

Transparenz ist uns wichtig! Hier sagen wir dir, woher wir unsere Infos haben!

Wenn Personen, Vereine oder Unternehmen Neuigkeiten direkt kommunizieren, dann ist das eine Quelle für uns. Das können zum Beispiel exklusive Interviews oder Pressemitteilungen sein. In der Regel kennzeichnen wir bereits im Text, auf welche Quelle wir uns konkret beziehen – vor allem dann, wenn es keine zweite unabhängige Bestätigung zu der Neuigkeit gibt.

Die dpa ist eine Nachrichtenagentur. Dort arbeiten Journalisten, Kameraleute, Fotografen. Sie sind in Deutschland und weltweit bei wichtigen Ereignissen dabei. Informationen, Bilder und Videos stellen sie anderen zur Verfügung. Das hat den Vorteil, dass Zeitungen, Sender und Online-Portale über Themen berichten können, bei denen sie keine eigenen Leute vor Ort hatten. Weitere Nachrichtenagenturen, mit denen wir arbeiten, sind zum Beispiel Reuters, AFP, AP und SID.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Auch andere Medien und Webseiten können für uns Quellen für News sein. Das sind zum Beispiel Seiten, die sich nur mit einem Themenbereich beschäftigen und deshalb Spezialisten in dem Bereich sind. Für Seiten wie hiphop.de oder raptastisch.net arbeiten zum Beispiel Musik-Journalisten, für Webseiten wie golem.de oder t3n.de Technik-Journalisten.

Meistgelesen

  1. „Reutlingen kannst du nicht mögen. Nur lieben.“ Anti-Reutlingen-Plakate überall in der Stadt: Das steckt dahinter!

    Seit knapp einer Woche hängen in Reutlingen Plakate, auf denen sich über die Stadt lustig gemacht wird. Jetzt kam eine Zusatzinfo – die Stadt hat Details zu der Kampagne verraten.

  2. Eva Biringer erzählt von ihrer Alkoholabhängigkeit Evas Geschichte: Ist Alkohol ein Frauenproblem?

    Eva ist jung, gebildet, erfolgreich und sie hatte ein Alkoholproblem. Als sie beschließt aufzuhören, merkt sie, dass das Problem nicht nur sie selbst betrifft. Hier lesen!

  3. Landkreis Esslingen

    „Keine Angst haben“ Schrecklicher Unfall in Nürtingen: Was tun, wenn du als Erster zum Unfallort kommst?

    Zwei junge Frauen sind gestorben, ein Junge ist schwer verletzt – ein Schock für Ersthelfer. Verkehrsredakteur Malte Dedecek erklärt, was eure Rechte und Pflichten sind.

  4. Sprachliche Exportschlager 7 deutsche Wörter, die auch in anderen Sprachen gesprochen werden

    Anglizismen in der deutschen Sprache? Pah! Es gibt auch deutsche Wörter, die in anderen Ländern der Welt vorkommen. Entdecke hier 7 Beispiele, die dich überraschen werden!

  5. Erster Auftritt seit Dezember Royals: Prinzessin Kate zeigt sich bei „Trooping the Colour“-Parade

    Seit ihrer Krebs-Diagnose hatte sich die britische Prinzessin Kate aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Jetzt hat sie sich seit Dezember das erste Mal gezeigt.