STAND
AUTOR/IN

Weil er als nacktes Baby auf dem Album-Cover Nevermind von Nirvana abgebildet wurde, klagte der inzwischen 30-jährige Spencer Elden wegen Kinderpornografie. Doch die Klage wurde abgewiesen.

An das Shooting kann sich Spencer Elden sicher nicht mehr erinnern. Er war damals vier Monate alt. Aber er wurde als nacktes Cover-Baby weltberühmt. 30 Jahre später klagte er gegen die Band. Der Vorwurf: Kinderpornografie. Doch das Gericht sah das anders und hat die Klage jetzt abgewiesen.

Eldens Anwälte hatten bis zum 30. Dezember Zeit, auf die Abweisung der Klage zu reagieren, ließen die Frist aber verstreichen. Infolgedessen wies der Richter in Kalifornien die Klage „mit der Erlaubnis zur Änderung“ ab. Das bedeutet, dass Eldens Anwälte bis zum 13. Januar Zeit haben, die Klage mit entsprechenden Änderungen erneut einzureichen.

Warum hatte Spencer Eldon geklagt?

Dem US-Recht nach fallen Nacktfotos von Babys, die in keinem sexuellen Zusammenhang gezeigt werden, nicht unter Kinderpornografie. Eldens Anwalt will allerdings belegen, dass das Nevermind-Cover die Grenze überschreitet: Durch das Geld im Bild wirke das Baby „wie ein Sexarbeiter“. So wird der Anwalt im US-Magazin Variety zitiert, das über die ungewöhnliche Klage berichtet.

Der 30-Jährige Elden hatte von jedem Angeklagten mindestens 150.000 US-Dollar verlangt. Das sind: Nirvana-Drummer Dave Grohl, Nirvana-Bassist Krist Novoselic, Kurt-Cobain-Witwe Courtney Love, Fotograf Kirk Weddle, Art Director Robert Fisher, zwei Cobain-Nachlassverwalter sowie einige noch existierende wie auch eingestellte Plattenfirmen, die das Album seit dem Release veröffentlicht oder distribuiert haben.

Elden habe Ruf als „Nirvana-Baby“ genossen

Die Anwälte der mittlerweile aufgelösten Band beantragten hatten daraufhin die Abweisung der Klage beantragt. „Eldens Behauptung, dass das Foto auf dem ›Nevermind‹-Albumcover Kinderpornografie sei, ist nicht ernst zu nehmen“, teilten die Anwälte mit. Wenn das stimmen würde, mache jeder, der das Album besäße, sich nach Eldens Argumentation zufolge des Besitzes von Kinderpornografie schuldig. Außerdem habe Elden den Ruf als „Nirvana-Baby“ auch genossen.

200 Dollar fürs Bild und nichts unterschrieben

Elden hat das Cover-Bild schon mehrfach nachgestellt (diesmal in Badehose): unter anderem zum 10., 17., 20. und 25. Geburtstag des Albums. Wie Variety berichtet, zeigte er sich in den meisten Interviews dennoch hin- und hergerissen zwischen seiner Berühmtheit durch das Foto und der Frage, ob er ausgebeutet worden war. Der Aspekt der Kinderpornografie ist nun aber neu.

Nevermind #Nirvana https://t.co/0zoFdZNy00

Er sei außer den 200 Dollar, die seine Eltern am Tag des Shootings bekommen haben, nie weiter dafür bezahlt worden. Freundliche Anfragen an Grohl und Novoselic seien ins Leere gelaufen. Mit der jetzigen Klage kommt heraus, dass weder Elden selbst noch seine Erziehungsberechtigten jemals etwas unterschrieben haben, das die Nutzung des Bildes erlauben würde.

STAND
AUTOR/IN
SWR3 Nachrichten (Foto: SWR3)

Radionachrichten 20. Mai, 13:00 Uhr - SWR3 Nachrichten

Dauer

Meistgelesen

  1. Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz

    Gewitter und Sturm – Tornados möglich Seit dem Mittag drohen heftige Unwetter – vor allem in NRW und RLP

    In Teilen Deutschlands dürfte es nach einem ruhigen Vormittag heftig werden. Im Ahrtal in RLP bleiben die Schulen zu. Auch den Norden von Baden-Württemberg könnte es treffen.  mehr...

  2. Ortenaukreis

    Gebäude vollständig ausgebrannt Großbrand in Offenburg zerstört sechs Reihenhäuser

    Das Feuer begann in einem der Häuser und griff von da auf die anderen über.  mehr...

  3. Liveblog zum Krieg in der Ukraine Rosneft: Schröder verlässt Posten als Aufsichtsratschef

    Russland versucht weiter, die Ukraine einzunehmen: Während die Welt den Einmarsch verurteilt, zerstören russische Truppen Städte und Infrastruktur. Alle Infos dazu.  mehr...

  4. Kinderfahrräder im Test Nur drei von zwölf Rädern haben die Tester überzeugt

    Die gute Nachricht: Den Praxistest haben alle Kinderfahrräder gut bestanden. Doch nicht alle Materialien sind im Belastungstest auch langlebig. Welches Rad ist Testsieger?  mehr...

  5. Lehrer Bob Blume im Interview Diskussion: „Die Notengebung ist nicht mehr zeitgemäẞ.“

    Bob Blume ist Lehrer in Bühl (BW) und der Meinung, Noten seien nicht mehr zeitgemäß als Beurteilung von Schulleistungen. Wieso, hat er uns im Interview verraten.  mehr...

  6. SWR3 Tatort-Kritik Letzter Tatort mit Meret Becker: „Das Mädchen, das allein nach Haus' geht“

    Der letzte Tatort für Meret Becker: Sie spielt Nina Rubin im Berliner Team – zusammen mit Robert Karow. In ihrem letzten Fall bekommt sie es mit der russischen Mafia zu tun und das ist ziemlich spektakulär.  mehr...