STAND
AUTOR/IN

Newcomer Cris Cab plant zur Zeit seine Tournee. Mit seinem aktuellen Hit „Liar Liar“ wird er bei uns immer bekannter. SWR3 spricht mit ihm über seinen Karrierestart als Musiker und was Pharrell Williams mit seinem Erfolg zu tun hat.

Cris Cab mit Gitarre (Foto: SWR3)
Angekommen im schönen Baden-Baden präsentiert Cris Cab seinen neuen Song „Liar Liar“. Darin geht's um eine Frau, die sein gutes Herz benutzt und ihn belügt. Schon als kleines Kind hat er angefangen zu singen. Einer seiner ersten Songs auf der Gitarre
Nachdem ein guter Schulfreund seine Gitarre mit in die Schule gebracht hat, hat er seine Eltern angebettelt auch eine zu bekommen. Und sein Wunsch wurde erfüllt. Mit 10 Jahren bekam er zu Weihnachten eine schwarze E-Gitarre.
Durch die Freunde des Vaters wurden ihm die Leute von Pharrell Williams („Happy“) vorgestellt. Die fanden seine Songs so gut, dass er zu Pharrell ins Studio nach South Beach in Florida eingeladen wurde.
Voller Ehrfurcht hat sich der damals 15-jährige Cris die Tipps von Pharrell zu Herzen genommen. Für seinen Traum müsse er viele Opfer bringen, so Pharrell. Ihm war aber klar, dass er unbedingt weiter an seinem großen Traum arbeiten will.
Vor kurzem ist Cris 21 geworden – in den USA ist er jetzt volljährig! Für ihn macht’s aber nicht so große Unterschiede. Party machen muss er gerade nicht so viel, er konzentriert sich lieber auf seine Musik. Jetzt kann er aber „offiziell“ ein Glas
Cris Cab hat seinen High-School-Abschluss gemacht. Das war seinen Eltern auch sehr wichtig. Während der Schulzeit hat er immer in einer Rockband gespielt. Musicals und Co. waren dagegen nicht so sein Ding.
Seinen bisher schönsten Moment auf der Bühne hatte er mit 19 Jahren. Er gab ein Konzert in New York City, während Wyclef Jean und Pharrell Williams auch in der Stadt waren. Am Tag des Konzertes erfuhr er, dass die beiden mit ihm auf der Bühne
Aktuell plant Cris seine Tournee. Sein Hit „Liar Liar“ steht in den Startlöchern. Wir sind gespannt, wie es bei ihm weiter geht!
STAND
AUTOR/IN

Meistgelesen

  1. Santa Fe

    Alec Baldwin erschießt Kamerafrau Waren die Sicherheitsvorkehrungen am Filmset von „Rust“ zu lasch?

    Nach der tödlichen Panne am Set von Alec Baldwins Film „Rust“ berichten US-Medien über laxe Sicherheitsvorkehrungen. Nur wenige Stunden vor dem Unfall sollen mehrere Crewmitglieder die Produktion aus Protest verlassen haben.  mehr...

  2. Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz

    Die Zahlen für Deinen Kreis Eine Woche Schule ohne Maske: So ist die Inzidenz bei Kindern

    Rheinland-Pfalz geht schon seit einem Monat oben ohne in die Schule – in Baden-Württemberg ist die Maskenpflicht erst in dieser Woche weggefallen. Die Corona-Zahlen im Überblick.  mehr...

  3. Pulver statt Flüssig Waschmittel-Test 2021 zeigt eindeutige Tendenz

    Wir dürfen uns freuen: Der neue Test der „Stiftung Warentest“ zeigt, dass vor allem günstige Produkte vorne liegen. Zudem wirkt Pulver besser als Flüssigmittel gegen Flecken.  mehr...

  4. News-Ticker zum Coronavirus Österreich droht Ungeimpften mit hartem Lockdown

    Drei von vier Erwachsenen in Deutschland sind inzwischen gegen das Coronavirus geimpft. Reicht das, um sicher durch Herbst und Winter zu kommen? Aktuelle Entwicklungen im Corona-Ticker.  mehr...

  5. La Palma

    Mysteriöse Helfer auf La Palma Drohne sollte Hunde vor Lava retten – doch dann kam das „A-Team“

    Sechs Hunde waren auf der Insel La Palma von Lava eingeschlossen und hätten mit einer Drohne gerettet werden sollen. Doch nun wurden sie wohl vom „A-Team“ befreit. Wer steckt hinter der Aktion?  mehr...

  6. Landkreis Konstanz

    Bietingen: Mann seit Wochen vermisst Straßenarbeiter findet Porsche mit totem Fahrer in Rückhaltebecken

    Schon seit dem Spätsommer hatte niemand etwas von dem Mann gehört. Bei Mäharbeiten kam jetzt die traurige Wahrheit ans Licht.  mehr...