Stand
AUTOR/IN
SWR3
KÜNSTLER/IN
Andreas Johnson

Mein Kind,
nur das, was du säst, wird soweit wachsen können, dass es durch die Oberfläche bricht.
Bis dahin wirst du nicht viel anderes sehen als zerstörte Träume, zerbrochene Herzen, böse Pläne.

Und ich würde dir gerne etwas anderes zeigen als den Schatten, der dir morgens folgt und dann immer größer wird um dich abends einzuholen, und Gott, der genau dann an dir vorbeigeht, wenn du ihn am verzweifeltsten suchst.

Und ich würde gerne verhindern, dass du dahin gehst, wo tote Bäume keinen Schatten mehr werfen,
kein Vogel mehr singt,
keine Quelle mehr fließt.

Du wirst wachsen müssen, um darüber wegsehen zu können.
Dazu mußt du frei sein.

Frei sein wirst du nur in den Armen deiner Mutter.
Und nur, wenn du groß genug geworden bist,
dann wird dich all das nicht mehr zerstören können.

Meistgelesen

  1. Wo ist das „h“ im Lieferverker? Schon wieder Neckarsulm! Schreibfehler auf Schild sorgt für nächsten Lacher

    Gerade haben sich die Neckarsulmer vom falschen Trennungsstrich erholt, jetzt erhitzt ein „h“ die Gemüter. Über welche Schilder seid ihr schon mal gestolpert?

  2. Sprachspaß mit SWR3 Dialekt-Test: 7 Sätze, die du nur verstehst, wenn du Mundart sprichst!

    Diese Sätze sind wirklich schwer zu verstehen, wenn du keinen Dialekt sprichst. Wie viele davon kennst du? Hier im Dialekt-Test ausprobieren, wie gut du dich auskennst!